1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berliner Testament ohne Schlusserben. Schwiegermutter Pflichtteilberechtigt?

| 25.03.2019 17:05 |
Preis: 52,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Berliner Testament, Schlusserbenbestimmung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Meine Frau und ich wollen ein gemeinschaftliches (Berliner) Testament verfassen, in dem wir uns gegenseitig als Erben einsetzen. Der Überlebende soll alles erben. Wir sind kinderlos, haben beide noch Geschwister. Meine Eltern sind verstorben. Die Mutter meiner Frau lebt noch. Wir wohnen in einer Eigentumswohnung, die mir gehört. Meine Frau ist 25 Jahre jünger als ich. Hier nun meine Fragen:

Hat ein Berliner Testament Gültigkeit, in dem kein Schlusserbe genannt, sondern festgelegt wird, dass der/die überlebende Partner/In bestimmen kann, wer nach dessen/deren Tod erben soll?

Aufgrund des großen Altersunterschied zwischen meiner Frau und mir kann im Normalfall davon ausgegangen werden, dass ich zuerst sterbe. Benötigt meine Frau einen Erbschein um nach meinem Tod meine Wohnung im Grundbuch auf ihren Namen umschreiben zu lassen?

Ist für den Verkauf meines Autos ebenfalls ein Erbschein notwendig?

Und zum Schluss: Steht der Mutter meiner Frau ein Pflichtteil des Erbes zu?

Für klärende Antworten auf meine Fragen wäre ich Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
25.03.2019 | 18:40

Antwort

von


(106)
Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihre Frage darf ich Ihnen antworten wie folgt
1. Sie können ein Berliner Testament in der Form verfassen, dass der Überlebende den Schlusserben frei nach Gutdünken bestimmen kann.
2. Für die Umschreibung im Grundbuch benötigt Ihre Frau einen Erbschein. Das ist im Grundstücksrecht nicht anders möglich.
3. Für den Verkauf des Autos ist kein Erbschein nötig. Ihre Frau kann hier die Legitimation notfalls mit dem Testament nachweisen.
4. Ihrer Schwiegermutter steht ein Pflichtteilsrecht nach dem Tode ihrer Tochter zu, § 2303 Abs. 2 BGB .
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Auskunft behilflich sein.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin


Nachfrage vom Fragesteller 26.03.2019 | 10:35

Sehr geehrte Frau Brümmer,

herzlichen Dank für Ihre Antworten. Hierzu habe ich noch eine Nachfrage:

Kann meine Schwiegermutter ihren Pflichtanteil bereits einfordern, wenn meine Frau noch lebt?

Haben die Geschwister von mir und meiner Frau ebenfalls ein Pflichtteilsrecht?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.03.2019 | 10:37

Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihre Rückfrage darf ich Ihnen antworten, dass erbrechtliche Ansprüche erst mit dem Tod des Erblassers entstehen, das gilt also auch für das Pflichtteilsrecht.
Das Pflichtteilsrecht haben nur Kindern, Eltern und Ehegatten. Die Verwandten in der Seitenlinie, also die Geschwister, sind nicht begünstigt.
Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 29.03.2019 | 17:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr gute Beratung. Antworten kurz, sehr gut verständlich und auf den Punkt gebracht. Guter Service."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Andrea Brümmer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 29.03.2019
5/5,0

Sehr gute Beratung. Antworten kurz, sehr gut verständlich und auf den Punkt gebracht. Guter Service.


ANTWORT VON

(106)

Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Erbschaftssteuerrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Immobilienrecht