1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Garantie / Reparatur Elektrogerät abgelehnt

| 04.09.2018 15:33 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Sehr geeehrte Damen und Herren,
am 16.06.2016 kauften wir bei Euronics eine Gefriertruhe von Bauknecht GTEPlatinium A++27 für 460,00€.
Ende Juni 2018 begann die Truhe, auf -30 Grad herunter zu kühlen.
Anfang Juli Anruf beim Kundendienst in Stuttgart. Man sagte mir, dass die Truhe 12 Stunden ausschalten werden soll, dann wäre es wieder ok. Leider brachte dieses Verfahren nicht den gewünschten Erfolg.
Am 08.08.2018 habe ich dann Euronics angerufen. Am 09.08.2018 kam der Kundendienst. Er wollte nach Prüfung des Gerätes das defekte Ersatzteil bestellen und nach 2 Wochen Lieferzeit wieder kommen, um es einzubauen.
Am 23.08. kam der Kundendienst und stellte fest, dass es das falsche Ersatzteil war. Er bat um Geduld, er wolle das richtige Ersatzteil bestellen.
Am 30.08.2018 kam ein Anruf vom Euronics Kundendienst, dass der komplette Deckel ausgetauscht werden muss. Kosten knapp 200€.
Auf den Hinweis, dass bei dem Gerät eben erst die Garantie abgelaufen ist und ich die Reparatur nicht bezahlen möchte, verwies er mich an Bauknecht.
Am 31.08. rief ich beim Bauknecht Kundeservice an und bat um kostenlosen Einbau des Deckels. Der Euronics Kundendienst teilte mir mit, dass der „NTC-Fühler" defekt ist.
Information, dass erst ein Techniker sich das vor Ort ansehen muss, für ca. 180€ ! Info, dass wir bereits wissen, was defekt ist. Es ginge nur um den kostenlosen Einbau des NTC-Fühlers. Auskunft war dahingehend, dass man den Prozess einhalten muss und eine kostenlose Reparatur nicht möglich sei, weil die Garantie abgelaufen ist.
Inzwischen haben wir einen hohen Stromverbrauch.

Meine Frage: habe ich rechtlich gesehen eine Chance, die Rechnung für die Reparatur nicht bezahlen zu müssen? An wen muss ich mich rechtlich halten? Bauknecht oder Euronics?
Bitte entschuldigen Sie den geringen Betrag............

Danke + mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Vertragspartnerin ist die Firma Euronics. D.h., Rechtsansprüche müssen Sie stets gegen Euronics geltend machen und nicht gegen die Firma Bauknecht.


2.

Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre. Wenn Sie die Gefriertruhe am 16.06.2016 erhalten haben, wäre die Gewährleistung also am 16.06.2018 abgelaufen.

Vor diesem Hintergrund haben alle Reparaturversuche außerhalb der Gewährleistungsfrist stattgefunden. Das wiederum bedeutet, dass Sie die Kosten für die Reparatur selbst tragen müssen.

Einzig die Möglichkeit der Kulanz kann Kosten ersparen. Ob Ihr Vertragspartner, die Firma Euronics, im Wege der Kulanz für die Reparatur und die Ersatzteile keine Kosten geltend macht, liegt allein im Ermessen von Euronics. Einen Rechtsanspruch auf Kulanz haben Sie aber nicht.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 06.09.2018 | 08:40

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank!"
FRAGESTELLER 06.09.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70910 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Besten Dank für eine aussagekräftige Beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Raab hat alle Fragen zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet, bedanke mich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Antwort für mich zwar nicht zufriedenstellend aber da kann der Anwalt ja nichts für. Antwort kam recht zügig. Ich kann die Seite empfehlen. Mfg ...
FRAGESTELLER