1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verlegung Frühchen in anderes Krankenhaus

| 03.07.2018 08:11 |
Preis: 57,00 € |

Medizinrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger


Guten Tag,
unsere beiden Kinder liegen als Frühchen in der Neoantologie 3 der Uniklinik Tübingen und werden hier intensivmedizinisch behandelt. Nun wurde uns mitgeteilt, das die Klinik diese eventuell in ein anderes Krankenhaus verlegen will, da unsere beiden zu den "stabileren" Kindern gehören und der Platz benötigt würde.
Bedarf eine solche Verlegung unserer Zustimmung oder kann das Krankenhaus eine solche auch ohne unsere Zustimmung anordnen.

Danke und mit freundlichen Grüßen

F.Lentz

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich wäre natürlich eine Zustimmung des Patienten bzw. des Vertreters erforderlich.

Allerdings ergeben sich nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten aus dem Behandlungsvertrag.

So ist in den allgemeinen Vertragsbedingungen der Uniklinik Tübingen unter Ziffer 9 geregelt, dass auf ärztliche Veranlassung eine Verlegung in ein anderes Krankenhaus möglich ist.

Außerdem macht es mE keinen Sinn, die Kinder in einer Klinik zu lassen, die nicht adäquat weiterbehandeln kann. Denn offenbar sind keine geeigneten freien Betten für die Zeit nach der Intensivstation vorhanden.

Ich kann nur raten, mit den Ärzten auch die Risiken eines Transportes ausführlich zu erörtern.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 06.07.2018 | 14:18

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 06.07.2018 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67925 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, es war sehr präzise und sehr hilfreich! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort war, wie ich sie leider erwartet habe. Leider konnte sie keine Änderung zu meinem Problem bringen, das ist aber ein Problem der Gesetzegebung. Auch hier könnte man den Verbraucher / Privatmann besser schützen bzw. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Sie haben mir sehr geholfen :) Ich werde mich im weiteren Vorgehen auf jeden Fall um mein Fingerspitzengefühl bemühen. MfG ...
FRAGESTELLER