1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kreditablöse

11.06.2018 12:19 |
Preis: 40,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Hallo zusammen ,

ich hatte vor kurzem die Bank X bei der ich einen Kredit habe angeschrieben und gefragt wie hoch
der Ablöse Betrag wäre ?
Am 19.4.18 teilten Sie mir mit, dass wenn ich bis zum 25.5.18 zahle der Ablöse Betrag 345,71 sind .
Ich habe diesen Betragam 20.5.18 überwiesen und sie haben es am 23.5.18 erhalten .
Jetzt wollen sie aber noch 480,68 weil sie es falsch ausgerechnet hätten .
Dürfen sie das fodern und muss ich zahlen ?
Vielen Dank im Vorraus

Sehr geehrte Ratsuchende,


nach Ihrer Schilderung werden Sie den Mehrbetrag nicht zu zahlen haben, sondern können es bei der vertraglich vereinbarten Zahlung von 345,71 € belassen.


Zwar kann auch ein Vertragspartner bei einem Irrtum über die Zahlen seine Erklärung anfechten und einen anderen Betrag fordern. Dieses müsste aber eindeutig und unverzüglich erfolgen, was ja nach Ihrer Sachverhaltsschilderung nicht der Fall gewesen ist.

Zudem würde der Anfechtende sich auch immer schadenersatzpflichtig machen, was hier dann in der Höhe der geforderten Mehrzahlung dann der Fall wäre, da Sie ja in Vertrauen auf die mitgeteilten Beträge die Ablösung vorgenommen haben.


Daher sehe ich keine Berechtigung für die gewünschte Nachforderung.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67925 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, es war sehr präzise und sehr hilfreich! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort war, wie ich sie leider erwartet habe. Leider konnte sie keine Änderung zu meinem Problem bringen, das ist aber ein Problem der Gesetzegebung. Auch hier könnte man den Verbraucher / Privatmann besser schützen bzw. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Sie haben mir sehr geholfen :) Ich werde mich im weiteren Vorgehen auf jeden Fall um mein Fingerspitzengefühl bemühen. MfG ...
FRAGESTELLER