1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Betrug durch Pair Finance Inkasso & Lottoland.com?

1. April 2018 20:54 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwalt,
Ich habe 2016 oder 2017, so genau weiss ich es nicht mehr im Internet bei lottoland.com Casino (Roulett & Blackjack) und Lotto gespielt.

Weil ich Gewonnen habe doch nie mein Geld gesehen habe ich die Abbuchung vom Bankkonto zurückgebucht.

Das Inkasso von Lottoland Pair Finance aus Berlin will jetzt über 100 € von mir!

Ist das rechtlich? Ich fühle mich betrogen von lottoland und Pair Finace. Und habe im Internet gelesen das die Forderung nicht ist weil Glückspiel im Internet verboten ist.

1. Muß ich bezahlen?
2. Ist es Betrug vom Inkasso wenn die Forderung nicht ist.
3. Wen kann ich anzeigen? Die Mails kommen von Geschäftsführer: Stephan Stricker und Eckhard Weber.

Danke für ihre Hilfe!

1. April 2018 | 22:27

Antwort

von


(2487)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn Sie gewonnen haben, könnten Sie die Aufrechnung erklären und damit die Zahlung verweigern.


Wenn eine nicht bestehende Forderung absichtlich und mit Wissen des Nichtbestehen geltend gemacht wird, um umberechtigt Geld zu beziehen, wird das den Tatbestand des (zumindest versuchten) Betruges erfüllen können.


Anzeigen können Sie die Geschäftsführer, da diese die Gesellschaft nach außen hin vertreten.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Rückfrage vom Fragesteller 2. April 2018 | 05:42

Und wenn ich nix verrechnen kann? Ist die Förderung nichtig weil Glücksspiel im Internet verboten ist?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 2. April 2018 | 10:24

Sehr geehrter Ratsuchender,


das ist so nicht ganz richtig, denn der Europäische Gerichtshof hat die deutschen Regelungen zum Glücksspiel-Monopol bereits für gesetzwidrig erklärt, stellt sich damit auch hinter private Anbieter wie Lottoland.

Da das EU-Recht noch keinen abschließende Regelung getroffen hat, kann von einer Illegalität keine Rede sei, da ja die offizielle Registierung erfolgt ist.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

ANTWORT VON

(2487)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet- und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96535 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr hilfreich und schnell. Super praktisch. Sehr gut verständlich. Sachlich und kompetent! Danke! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Mit der Antwort konnte ICH etwas anfangen. Darauf kommt es in dem Fall an. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich würde zig Sterne geben, wenn ich könnte. Ich habe bisher immer sehr gute Antworten auf dieser Plattform erhalten, jedoch war dies die beste, absolut verständlich, schnell, Nachfragen wurden sofort beantwortet. Den Rechtsanwalt ... ...
FRAGESTELLER