Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.876
Registrierte
Nutzer
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abweichung zum Bauplan

| 02.01.2018 11:44 |
Preis: 25,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Abweichungen von der Baubeschreibung im Bauträgervertrag

Guten Tag,

wir haben eine EG Wohnung mit eigenem Garten gekauft (Sondernutzungsrecht).
Vom Wohnzimmer aus sehen wir durch die bodentiefen Fenster raus auf den Garten. Auch der Garten ist by the way mehr
schlecht als recht. Die Wiese steht ständig unter Wasser da dies nicht abläuft und es liegt nur stellenweise Gras...

Im Bauplan eingezeichnet war ein Lichtschacht für den unter uns liegenden Waschraum. Soweit so gut.
Nun wurde aber ein zweiter Lichtschacht installiert welcher keine Funktion hat! Es ist quasi ein "blinder Lichtschacht" welcher
laut Bauleiter installiert wurde um später evtl einen zusätzlichen Lüfter einzubauen wenn das Fenster im Waschraum nicht ausreicht zum Lüften.

Dieser vermeintliche Lüfter und auch der zweite Lichtschacht tauchen nirgendwo auf. Auf keiner Zeichnung und auch nicht
im zugrunde liegenden Notarvertrag / Kaufvertrag.

Da dieser Lichtschacht auf unserem Sondernutzungsrecht ist und mich persönlich tierisch stört meine Frage;
ist das eigentlich rechten bzw muss mir der Bauleiter eine Entschädigung zahlen ? Die letzte Abschlagszahlung
ist bis dato nicht beglichen wegen diversen anderen Mängeln welche in den nächsten 4-5 Wochen behoben werden.

Vielen Dank für die Rückmeldung.
02.01.2018 | 12:15

Antwort

von


(49)
Strasse des Friedens 23
99094 Erfurt
Tel: 03613477240
Web: http://www.rechtsanwalt-erfurt.info
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Entsprechend der von Ihnen gemachten Angaben gehe ich davon aus, dass sie im Rahmen eines Bauträgervertrages Wohneigentum an einer derzeit in der Errichtung befindlichen Immobilie erworben haben.
Soweit die Leistung des Vertrages nicht den Vorgeben insbesondere der Baubeschreibung und ergänzend den dem Vertrag zu Grunde liegenden planen entspricht, ist diese mangelhaft. Ihnen stehen die entsprechenden Rechte wie bei übrigen Mängeln zur Seite. Offenkundig erfolgte bislang weder eine Abnahme des Sonder- noch des Gemeinschaftseigentumes. Sie sollten daher das Vorhandensein des zweiten Lichtschachtes als Mangel gegenüber ihrem Vertragspartner rügen.
Sie können zum einen ihren Vertragspartner dazu auffordern einen Vertragsgerechten Zustand (ohne zweiten Lichtschacht) herzustellen oder mit ihrem Vertragspartner einen Einigung dahingehend erzielen, dass der Lichtschacht bei finanziellen Ausgleich der hierdurch entstehenden Nachteile verbleibt. Dies selbstverständlich nur wenn sowohl sie als auch ihre Vertragspartner an einer solchen Einigung interessiert sind.
Da sie ohnehin bereits das Vorhandensein weitere Mängel mitteilen sollten sie sich an einen Fachkollegen vor Ort zur weiteren Betreuung wenden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 04.01.2018 | 06:36

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Herr T.Vogel hat mein Anliegen sehr schnell und präzise beantwortet.
Hiermit war er mir eine große Hilfe wofür ich ihm danken möchte !

Sehr empfehlenswerter Anwalt."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Torsten Vogel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.01.2018
5/5,0

Herr T.Vogel hat mein Anliegen sehr schnell und präzise beantwortet.
Hiermit war er mir eine große Hilfe wofür ich ihm danken möchte !

Sehr empfehlenswerter Anwalt.


ANTWORT VON

(49)

Strasse des Friedens 23
99094 Erfurt
Tel: 03613477240
Web: http://www.rechtsanwalt-erfurt.info
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Bau- und Architektenrecht, Zivilrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht