Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.648
Registrierte
Nutzer
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erben bei verlegtem Testament

11.11.2017 13:10 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Hellmich


Sehr geehrte Damen und Herren,

als hinterbliebenenlose Witwe meines kürzlich verstorbenen Mannes erbe ich lt. handschriftlichem Testament sein Hälfte vom Vermögen (Immobilie).
Leider wurde das Testament verlegt und ist nicht mehr auffindbar.
Es gibt jedoch zwei Zeugen, die das Testament kennen und gesehen haben.

Seitens meines Ehemannes gibt es nur eine Schwester.
Erbt diese jetzt ein Viertel seines Vermögensanteils?

Ich freue mich auf Ihre Antwort.
Beste Grüße

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Ist das Testament verloren gegangen bedeutet das nicht, dass das Testament unwirksam ist oder der Beweis des Erbrechts ausgeschlossen ist. Die Errichtung und der Inhalt eines Testaments können gem. § 352 Abs. 3 FamFG auch mit Hilfe anderer Beweismittel bewiesen werden. Es gibt keine Vermutung dafür, dass der Erblasser das verlorene oder aus sonstigem Grund nicht auffindbare Testament vernichtet hat. Die Errichtung des Testaments kann demnach mit den zwei Zeugen bewiesen werden. Die Angaben der Zeugen müssen jedoch glaubhaft und die Zeugen glaubwürdig sein. Es muss sich um konkrete und möglichst detaillierte Angaben handeln. Wenn die Zeugen das Testament gesehen haben und ihnen der Inhalt bekannt ist müßte dies ausreichen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Hellmich

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65592 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine ausführliche und verständliche Antwort, die mir sehr weitergeholfen hat. Ich fühle mich sehr gut beraten. Vielen Dank Herr Bohle! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr gute und vor allem schnelle Antwort mit kompetentem Verweis auf die gültigen Erlasse und Vorschriften. Auch oder besser trotz des sehr kurz geschilderten Sachverhaltes eine gute Einarbeitung in das Thema und ein entsprechender ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort hat mir sehr weitergeholfen. Ich hatte ein Telefonat mit dem Kunden und dabei hat mir die Aussage von Herrn Wilking Sicherheit für meine Argumentation gegeben. Wir haben uns gütlich geeinigt, was auch meine Absicht ... ...
FRAGESTELLER