1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Garantierter Anspruch auf ALG1 'Nahtlosigkeit' bei laufendem EM-Rente Verfahren

| 13.07.2017 15:05 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Tag,

werde zum 16.08.2017 ausgesteuert. Habe ALG1 Nahtlosigkeit beantragt. Bin 60 Jahre alt, habe 45 Jahre gearbeitet, befinde mich in ungekündigter Anstellung und bin weiterhin von meinem Arzt AU-geschrieben.. EM Rente habe ich ebenfalls beantragt. Nun meine Frage: Ich gehe davon aus, dass mein EM Rentenantrag abgelehnt wird. Nun folgt Widerspruch bis zur Klage - das wiederum Monate in Anspruch nehmen wird. Habe ich sicheren Anspruch auf ALG1 Nahtlosigkeit solange das Rentenverfahren nicht abschließend beendet ist oder kann die AfA mich als erwerbsfähig einstufen und das ALG1 Nahtlosigkeit ablehnen?

Vielen Dank für Ihre Antwort
13.07.2017 | 16:03

Antwort

von


(64)
Dammstraße 13
52066 Aachen
Tel: 0241 / 95 785 446
Web: http://www.rain-muehlsteff.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Im Rahmen des ALG I - Anspruches ist hinsichtlich Ihrer Frage zu thematisieren, ob Sie in gesundheitlicher Hinsicht den Vermittlungsbemühungen der Agentur zur Verfügung stehen ("Verfügbarkeit", § 138 I Nr. 3 SGB III). Verfügbar sind Sie dann, wenn Sie von der Arbeitsagentur als erwerbsfähig eingestuft werden, d.h. mindestens 15 Stunden wöchentlich arbeiten können, § 138 V SGB III. Der ALG I - Anspruch besteht dann ohne Weiteres. Ein Rückgriff auf die Nahtlosigkeitsregelung ist nicht erforderlich. Sinn der Nahtlosigkeitsregellung ist es nämlich, die für den ALG I - Anspruch notwendige Verfügbarkeit bis zur Feststellung der Verminderung der Erwerbsfähigkeit zu fingieren. Ein ALG I - Anspruch besteht somit auch dann, wenn Sie entsprechend Ihrer Fragestellung von der Agentur als erwerbsfähig eingestuft werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Fachanwältin für Sozialrecht

Bewertung des Fragestellers 13.07.2017 | 16:56

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"... ich bin sehr zufrieden. Die Anwältin hat prompt geantwortet und mir sehr geholfen. Vielen Dank - Spitzenleistung !!!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 13.07.2017
5/5,0

... ich bin sehr zufrieden. Die Anwältin hat prompt geantwortet und mir sehr geholfen. Vielen Dank - Spitzenleistung !!!


ANTWORT VON

(64)

Dammstraße 13
52066 Aachen
Tel: 0241 / 95 785 446
Web: http://www.rain-muehlsteff.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialversicherungsrecht, Künstlersozialversicherung, Fachanwalt Sozialrecht, Krankenversicherung, Rentenversicherung