1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Löschung von Einträgen im Führungszeugnis

| 14.04.2016 10:48 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Zusammenfassung: Fristen zur Löschung von Einträgen im Führungszeugnis. Abhängig vom Strafmaß, dem Zeitpunkt der Vollstreckungserledigung oder Straferlasses.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte um Auskunft/ Hilfestellung zu o.g. Thema.

Folgende Einträge sind im Führungszeugnis enthalten:
1) Eintrag aus 6/2008 wegen Betrug, Freiheitsstrafe 4 Monate, Bewährung wiederrufen, Vollstreckung erledigt 3/2010

2) Eintrag aus 11/2010 wegen veruntreuender Unterschlagung, 7 Monate mit Bewährung, Strafe erlassen 2/2015

Nun meine konkrete Frage:

Wann darf ich damit rechnen, dass beide Einträge nicht mehr im allgemeinen Führungszeugnis (also einfachste Variante) erscheinen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Regelungen zur Löschung von Einträgen im Bundeszentralregister finden sich im Bundeszentralregistergesetz. Es ist zu unterscheiden von der Löschung des Eintrags im Führungszeugnis, hier ist § 34 BZRG maßgeblich und dem Bundeszentralregister. Letztere richtet sich nach § 46 BZRG .

Ihre Frage zielt auf die Fristen zur Löschung im Führungszeugnis, also § 34 BZRG ab. Ihre Einträge werden nach Ablauf einer Frist von 5 Jahren nicht mehr im Führungszeugnis aufgenommen.

Der Fristablauf beginnt mit Erledigung der Vollstreckung bzw. ab dem Straferlass. Das bedeutet bei Ihrer ersten Eintragung Fristablauf im März 2015 (diese dürfte daher in einem aktuellen Führungszeugnis nicht mehr erscheinen) und für Ihre zweite Strafe Fristablauf Februar 2020.

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen. Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und freue mich über eine positive Bewertung. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 14.04.2016 | 11:28

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?