1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt zwischen Schulabschluss und Start der Ausbildung

| 13.04.2016 18:34 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Zusammenfassung: Unterhalt bei Ausbildung und nach Ende der Schule.

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Sohn ist im letztem Jahr 18 Jahre alt geworden und wohnt zur Zeit bei seiner Mutter.
Zur Zeit schreibt er gerade sein Abitur welches er Ende April mit der mündlichen Prüfung beenden wird.
Für den Sommer ( 01.08. ) hat er bereits einen Ausbildungsplatz als Industriekaufmann, die Ausbildungsvergütung beträgt im ersten Lehrjahr 900€.
Wenn ich die hier veröffentlichen Darstellungen richtig interpretiere, dann erfolgt die Ermittlung folgendermaßen:
-Da mein Sohn 18 Jahre alt ist, sind Mutter und Vater unterhaltspflichtig
- Der Unterhaltsbetrag wird über das Einkommen beider Eltern anhand der DüDo Tabelle ermittelt
-Das Einkommen meines Sohns errechnet sich über die Ausbildungsvergütung ca. 650€ netto, abzüglich 90€ berufsbedingte Aufwendungen zuzüglich des Kindergeldes von 184€
-Somit ergibt sich ein Einkommen von ca 744€
- Falls sich aus der DüDo Tabelle ein höherer Unterhaltsbetrag ergibt, dies dieser entsprechend der Gehälter der Eltern im Verhältnis auszugleichen

Meine erste Frage ist, ob ich dies so richtig verstanden habe?

Meine zweite Frage lautet, wie errechnet sich der Unterhalt nach der Schule und vor dem Start der Ausbildung? Zu wann endet offiziell die Schulausbildung?
Ist es dann möglich, dass sich mein Sohn arbeitslos meldet? Welcher Unterhalt wäre für diesen Zeitraum zu leisten?

Vielen Dank für die Antwort!

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Ihre Berechnung ist grundsätzlich richtig. Streng genommen ermittelt man bei Volljährigen die im Haushalt eines Elternteils lebenden Bedarf nach Düsseldorfer Tabelle nach dem addierten Einkommen beider Eltern. Auf den Bedarf wird das Kindergeld und das Einkommen, bereinigt um ausbildungsbedingte Aufwendungen, angerechnet. In aller Regel wird das Einkommen zusammen mit dem Kindergeld den Bedarf abdecken so das kein Unterhalt mehr bleibt.

2. Ihre zweite Frage wird von der Rechtsprechung nicht ganz einhellig beantwortet. Nach Ende der Schule wird den Kindern aber einhellig eine Orientierungsphase zugebilligt und man geht davon aus, das zwischen Schulende und Beginn des Studiums oder der Ausbildung keine Erwerbsobliegenheit des Volljährigen besteht (vgl. OLG Karlsruhe Beschluss vom 08.03.12 - 2 WF 174/11). Die Schule endet mit Übergabe des Zeugnisses und der offiziellen Entlassung, hier nimmt man in der Regel den Beginn der Sommerferien.

Eine Arbeitslosigkeit besteht bei Schulabgängern nicht wenn innerhalb von 4 Monaten eine Ausbildung begonnen wird, wie bei Ihrem Sohn.

Im Ergebnis ist der Unterhalt bis einschließlich Juli weiter zu zahlen. Selbst wenn Ihr Sohn in dieser "jobbt" wäre dieses Einkommen nicht anzurechnen weil es über obligatorisch wäre.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht und Arbeitsrecht

Bewertung des Fragestellers 15.04.2016 | 11:20

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 15.04.2016 4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69659 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles super, danke! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Ich habe mich sehr gefreut so schnell eine klare Aussage zu erhalten. Diese war für das Gespräch mit dem Nachbarn hilfreich, wir könnten uns problemlos einigen. VIELEN DANK ...
FRAGESTELLER