1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Foto Urheberrecht

| 21.01.2016 07:23 |
Preis: ***,00 € |

Medienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Ich werde demnächst ein Buch veröffentlichen. Auf der Vorderseite ist als Hintergrundbild ein Teil einer Gebäudefassade abgebildet. Das Bild wurde von mir aufgenommen, stark aufgehellt und die Merkmale entfernt, die auf den Eigentümer schließen lassen. Das Gebäude ist ein 5-geschossiges modernes Bürogebäude, wie es in Deutschland zigfach gebaut wird. Der Öffentlichkeit ist es nicht bekannt. Der Eigentümer kann es aber durchaus als sein Gebäude erkennen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Urheberrecht hier greift, weil es an Individualität und Gestaltungshöhe fehlt. Und selbst wenn, steht doch dem Architekten das Urheberrecht zu. Dieser hat aber keine Einwände gegen diese Verwendung. Frage: Kann der Eigentümer des Gebäudes die Verwendung des Bildes für ein Buchcover verbieten ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Es gibt im deutschen Recht kein Recht am Bild der eigenen Sache. Wenn Sie die Aufnahme von einem öffentlich zugänglichem Gelände (z.B. vom Bürgersteig) aus gemacht haben und hierbei keine Hindernisse überwinden mussten (z.B. mit Hilfe einer Leiter über einen Zaun fotografiert), kann der Eigentümer diese Aufnahme und deren Verwertung grundsätzlich nicht verhindern - insbesondere wenn Sie Merkmale, die auf ihn schließen lassen, entfernt haben.

Urheberrechtlich ist ein solches Vorgehen ebenfalls unbedenklich, denn es greift dann die so genannte Panoramafreiheit (§ 59 UrhG). Zudem haben Sie ja die Zustimmung des Architekten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 21.01.2016 | 08:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich schätze eine schnelle, präzise Antwort. Insbesondere wenn sie schon vor 8:00 h beantwortet wird ! Das hat man sonst nirgens."