1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Werkstatt hält Termin nicht ein, Anspruch auf Schadensersatz und Leihwagen?

29.10.2015 17:19 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Überschreitung Reparaturdauer

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe meinen Wagen in die Werkstatt gegeben um die Bremsen erneuern zu lassen. Letzte Woche hatte sich die Werkstatt bereits das Auto angeschaut und festgestellt, dass Bremsscheiben und Bremsbeläge erneuert werden müssen. Per Mail habe ich dann den Kostenvoranschlag erhalten. Daraufhin habe ich bei der Werkstatt angerufen wann ich das Auto zur Reparatur vorbeibringen kann. Ich habe gesagt die folgende Woche könnte ich das Auto von Montag bis Mittwoch in der Werkstatt lassen, die restliche Woche brauche ich es für die Arbeit. Die Werkstatt sagte, ich soll das Auto gleich Montag früh vorbeibringen und kann es dann Mittwoch wieder abholen. Bis Mittwoch Mittag habe ich nichts von der Werkstatt gehört. Dann habe ich selber nochmal angerufen um zu fragen wann ich das Auto abholen kann. Habe auch nochmal erwähnt, dass ich abends meinen Weg zur Arbeit antreten muss (400 km Entfernung). Mir wurde gesagt, ich kann das Fahrzeug 17:45 Uhr abholen. 17:45 war ich dann vor Ort und mir wurde mitgeteilt, dass ich das Auto nicht mitnehmen kann da die Bremssättel wohl auch gemacht werden müssen. Ein Hersteller muss aber erst noch gefunden und die Bremssättel bestellt werden. Das Auto war auf der Hebebühne, alle Räder und Bremsen abmontiert und das Auto müsse nun erstmal dort bleiben da eine Rückmontage nicht möglich ist. Auf die Frage nach einem Ersatzwagen wurde mir gesagt, dass die Werkstatt leider keinen hat. Den nächsten Tag wollte sich die Werkstatt dann schlau machen wann die Bremssättel geliefert werden können und sich umgehend bei mir melden.

Heute ist dieser Tag und bis jetzt hat sich immer noch keiner gemeldet. Meine Frage: ich bin selbständig und habe diese Woche 800 Euro Verdienstausfall, da ich den Wagen für meine Arbeit benötige und meinen Einsatz absagen musste. Zusätzlich habe ich bereits 40 Euro Taxi bezahlt um zu der Werkstatt zu dem vereinbarten Termin zu fahren. Habe ich Anspruch auf Schdensersatz? Inzwischen sind fast 24 Stunden nach dem eigentlich vereinbarten Termin verstrichen. Habe ich Anspruch auf einen Leihwagen?

Für eine Antwort von einem Anwalt wäre ich sehr dankbar!

Beste Grüße



31.10.2015 | 15:06

Antwort

von


(710)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst ist zu prüfen, welche Reparaturbedingungen dem Vertrag zu Grunde liegen. Diese können bei der Werkstatt eingesehen werden.

Lassen Sie sich auch den Fertigstellungstermin unbedingt nun schriftlich zusagen, denn nur so haben Sie die Möglichkeit bei Überschreitung auch einen Beweis zu haben (ich denke, dass bislang alles - wie Sie schreiben - mündlich gelaufen ist? Dann wird es mit dem Beweis schwierig, dass z.B. Mittwoch vereinbart wurde).

Zudem haben Sie nur Anspruch auf Schadensersatz/einen Ersatzwagen, wenn sich nicht die Fertigstellung z.B. deshalb ändert, weil sich der Arbeitsumfang ändert oder erweitert hat oder es z.B. ohne Verschulden der Werkstatt zu der Verzögerung kommt (z. B. höhere Gewalt, Ausbleiben von Fachkräften oder Zulieferungen).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(710)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde schnell, freundlich und zufriedenstellend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gut erläuterte Antwort zu meiner Frage - besten Dank ! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Sehr geehrter Herr Müller, die Beantwortung meiner Frage haben Sie schnell und ausführlich gemacht. Inzwischen habe ich dem Verwalter per mail Ihre Beurteilung der Lage geschcikt, kann aber noch nicht endgültig sagen, ob er meine ... ...
FRAGESTELLER