1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Offshore Tätigkeit

14.10.2015 19:21 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Guten Abend,
Ich möchte gerne die Definition von §15 Abs 2a ArbZG wissen ( Offshore Tätigkeiten) und ob ich als Sidemanager, der die Mitarbeiter koordiniert, vom Hafen aus, darunter Falle und somit die Offshore Verordnung bei mir greift.

MfG

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

leider gibt es keine gesetzliche Definition des Begriffs Offshore-Tätigkeit. Aus § 1 der Offshore-ArbZV, sowie aus Sinn und Zweck des § 15 Abs. 2a ArbZG ergibt sich jedoch, dass eine Offshore-Tätigkeit nur dann vorliegt, wenn eine Tätigkeit auf dem Meer oder auf einem Schiff ausgeführt wird.

Da dies bei Ihnen, der Sie ausschließlich an Land arbeiten, nicht der Fall ist, ist § 15 Abs. 2a ArbZG auf Ihre Tätigkeit nicht anwendbar.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 14.10.2015 | 19:49

Dankeschön für die schnelle antwort, jedoch muss ich zwecks Prüfungen und Abnahmen bzw auch bei Problemen sporalisch, teilweise auch regelmäßig mit dem Schiff rausfahren so 1-3 mal im Monat. Gibt es dadurch eine Ausnahme?
Das ich dann generell 12Std arbeiten darf, auch wenn ich onshore bin?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.10.2015 | 19:56

An den Tagen, an denen Sie rausfahren, kann die Arbeitszeit auf insgesamt 12 Stunden (Zeiten an Land und auf See zusammen) verlängert werden. Aber auch nur an diesen Tagen. An Arbeitstagen ausschließlich an Land gilt diese Sonderregelung für Sie nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Tervooren, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69708 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und umfangreiche Antwort. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle Antwort, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Auf meine Nachfrage hin wurde meine Frage sehr kurz aber vollständig beantwortet. Einige wenige weitergehende Informationen hätte ich mir gewünscht. ...
FRAGESTELLER