1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nochmaliger Vaterschaftstest?

05.10.2015 13:12 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Die Einwilligung der Mutter zu einem Vaterschaftstest kann bei Weigerung durch das Gericht ersetzt werden.

Hallo,
mein Mann hat einen 13-jährigen Sohn. Er hat 2003 einen Vaterschaftstest gemacht, der positiv ausgefallen ist. Aufgrunddessen hat er die Vaterschaft anerkannt. Er war damals 20 Jahre alt. Heute kommen nun Zweifel auf, ob er wirklich der Vater des Kindes ist. Zumal die Kindesmutter damals mit mindestens noch einem anderen Mann Geschlechtsverkehr hatte, wo wir es wissen. Man kann ja einen Test auch fälschen.
Nun meine Frage? Hat mein Mann ein Recht einen erneuten Vaterschaftstest zu verlangen? Wir würden die Kindesmutter anschreiben und um Ihre Einwilling bitten. Die Kosten würden natürlich auch wir übernehmen. Wenn Sie jedoch nicht einwilligt, was könnten wir dann tun? Zumal wir uns auch gerade in einem Unterhaltsstreit befinden.
Vielen Dank im voraus.
05.10.2015 | 13:51

Antwort

von


(257)
Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihre Anfrage möchte ich auf Grundlage der gegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ihr Mann kann die Vaterschaft nach § 1600 BGB anfechten und hat auch einen Anspruch auf Einwilligung der Mutter. Sollte die Mutter die Einwilligung verweigern, kann diese durch das Gericht nach § 1598a BGB ersetzt werden. Hierzu müssten Sie einen entsprechenden Antrag bei Gericht stellen und sollten darlegen, warum Sie einen erneuten Test für erforderlich erachten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfrage benutzen.


Mit freundlichen Grüßen



Astrid Hein
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(257)

Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69300 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, die mir sehr weitergeholfen hat; vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche und Verständliche Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Höflich und nett bis auf eine Frage aufschlussreich und verständlich ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen