1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GmbH verkauft, meine Rechnungen werden nicht bezahlt

| 31.08.2015 21:34 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Ich habe im Rahmen eines Werkvertrags Leistungen für eine GmbH erbracht und diese in Rechnung gestellt. Da diese nicht gezahlt wurden, habe ich der GmbH einen gerichtlichen Mahnbescheid zukommen lassen. Darauf wurde mir mitgeteilt, dass die Firma verkauft wurde, der alte Geschäftsführer – der mich beauftragt hatte – nicht mehr GF ist und ich in meinem eigenen Interesse keine weiteren Schritte veranlassen soll.
Das ist jetzt zwei Wochen her. Wie sollte ich jetzt weiter vorgehen?
Danke im Voraus.
31.08.2015 | 21:55

Antwort

von


(481)
Albstraße 45
73249 Wernau
Tel: 07153/9964381
Web: http://www.kanzlei-fuer-wirtschaftsrecht.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Eine GmbH ist rechtlich als juristische Person einzuordnen und rechtlich ein vollkommen selbständiges Rechtsgebilde. Haben Sie daher Leistungen ggü. der GmbH erbracht, schuldet diese Ihnen auch die Abgeltung. Dies ist unabhängig davon, ob die Geschäftsführung wechselt.

Ich rate Ihnen daher an, Ihre Forderung ggü. der GmbH weiter voranzutreiben und nach dem Mahnbescheid den Erlass eines Vollstreckungsbescheids zu beantragen. Sollte gegen den Mahnbescheid Widerspruch erhoben werden, ist die Forderung im Klagewege ggü. der GmbH durchzusetzen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Über eine positive Bewertung wäre ich Ihnen verbunden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
Rechtsanwalt


Ergänzung vom Anwalt 31.08.2015 | 21:57

Die GmbH hat selbstverständlich auch bei einem "Verkauf" für Ihre Altverbindlichkeiten, d. h. ggü. Ihren Forderungen, einzustehen.

Bewertung des Fragestellers 31.08.2015 | 22:05

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub, Dipl. Kfm. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 31.08.2015
5/5,0

ANTWORT VON

(481)

Albstraße 45
73249 Wernau
Tel: 07153/9964381
Web: http://www.kanzlei-fuer-wirtschaftsrecht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, allgemein, Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Steuerstrafrecht, Erbschaftssteuerrecht, Haftungsrecht der StB, Wirtschaftverwaltungsrecht, Fachanwalt Insolvenzrecht, Fachanwalt Steuerrecht