1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ausschlagung einer Erbschaft

21.04.2015 09:03 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch


Frage: kann ich das vorhandene restliche Taschengeld eines Heimbewohners zweckgebunden zur Begleichung der Bestattung aufwenden (würde direkt durch den Bestatter beim Heim angefordert) obwohl ich das Erbe ausschlage? Oder handele ich mir dadurch Probleme ein?

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie dürfen als Nichterbe nicht über das Vermögen des Erblassers verfügen. Wenn Sie die Bestattung beauftragen, können Sie grundsätzlich anfallende Kosten vom Erben sich direkt erstatten lassen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, einen ersten rechtlichen Überblick verschafft zu haben.

Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparenter und verständlicher zu gestalten.

Nachfrage vom Fragesteller 22.04.2015 | 12:21

Guten Tag, könnten Sie meine konkrete Frage ob bei Aussschlagung des Erbes Probleme bekomme, wenn ich vorhandenes Taschengeld (auf dem Heim TG Konto) zweckgebunden für die Bestattung einsetze, mit ja bzw. nein beantworten!? Herzlichen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.04.2015 | 09:08

Sehr geehrter Fragesteller,

ja Sie können Probleme bekommen, wenn Sie das Taschengeld für die Kosten der Bestattung einsetzen und die Erbschaft bereits ausgeschlagen haben.

Mit freundlichen Grüßen


Ingo Bordasch
- Rechtsanwalt -

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70917 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Habe auch am späten Abend unerwartet die Frage innerhalb 1,5 h beantwortet bekommen, sehr verständlich. Meine Frage von 3/4 Seite wurde in 5-6 Zeilen konkret beantwortet, keine Ausflüchte. So möchte man es immer haben, auch wenn ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreich, kompetent und schnell. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich habe eine schnelle und ausführliche und verständliche Antwort bekommen. Vielen Dank dafür. ...
FRAGESTELLER