1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Privates Dahrlehen lange bezahlt- plötzlich wird ein Vielfaches gefordert

11.01.2015 13:54 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Zusammenfassung: Es handelte sich um den Abschluss eines Darlehensvertrags unter Freunden, die Beweislast und die entsprechenden Verjährungsfristen in Bezug auf den Rückzahlungsansspruch.

Im Jahre 2003 lieh mir mein damaliger Freund 10000 Euro mit Vertrag und einer Verzinsung von 5%.
Dies zahlte ich ,teils bar, zurück...
Er wurde mir gegenüber mehrfach gewalttätig und verließ mich (heute sage ich zum Glück) 2006 und ging zu einer anderen Frau.
Da er von heute auf morgen die Whg verließ und ich alleine kaum die Miete zahlen konnte, sagte er, ich soll die Hälfte der Miete und Nebenkosten vom Darlehen für 3 Monate abziehen.
Er bedrohte mich zwischenzeitlich immer wieder und ich habe bis heute Angst vor ihm.
Habe ihm immer wieder Bar Geld gegeben.
Seit 2007 hatte ich ruhe von ihm.
Jetzt will er von einem Anwalt gefordert fast 8000 Euro!!!
Fast 10 Jahre später...
Ich habe keine Unterlagen mehr. Für mich war das erledigt..
Was soll ich jetzt bloß tun?
11.01.2015 | 17:04

Antwort

von


(265)
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Wenn Sie das Darlehen bereits zurückgezahlt haben, so hat der Ex-Freund selbstredend keinen Anspruch mehr auf Rückzahlung. Das Problem ist jedoch, dass Sie die Bar-Rückzahlungen möglicherweise nicht beweisen werden können, sofern Sie sich keine Quittungen haben ausstellen lassen.

Im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung müsste der Ex-Freund den Abschluss des Darlehensvertrags beweisen, was ihm wahrscheinlich gelingen dürfte. Sie müssten dagegen die Rückzahlungen beweisen. Bei Überweisungen werden voraussichtlich die Kontoauszüge genügen. Problematisch dürfte sicherlich die Beweisbarkeit der Bar-Rückzahlungen sein.

Ein weiterer Punkt dürfte die Frage der Verjährung sein. Es gilt die regelmäßige Verjährungsfrist von 3 Jahren. Die Frist beginnt am Ende des Jahres, in dem der Rückzahlungsanspruch fällig geworden ist und Sie davon Kenntnis erlangt haben - sprich zum Ende des Jahres, in dem der Ex-Freund sein Geld zurückverlangte oder planmäßig die Rückzahlung beginnen sollte. In Anbetracht dessen könnten hier Ansprüche verjährt sein. Die Einrede der Verjährung muss jedoch durch Sie ausdrücklich erklärt werden.

Sie sollten sich ggf. anwaltlicher Hilfe bedienen, damit die genaue Verjährungs- und Beweislage abschließend sicher geprüft werden kann und dem Gegner ggf. geantwortet werden kann.

Möglicherweise könnten Sie für die außergerichtliche Vertretung Beratungs- und im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen.

Ich wünsche Ihnen Alles Gute in dieser Angelegenheit und hoffe, die Frage in Ihrem Sinne beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 11.01.2015 | 17:16

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Ich habe bereits meine Rechtschutzversicherung kontaktiert und bekomme morgen Antwort.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.01.2015 | 17:44

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihren Hinweis. Gerne können Sie mich weiterhin kontaktieren; der Fall kann gerne durch mein Büro bearbeitet werden, sofern Sie dies wünschen!

Nochmals alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(265)

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70152 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort und die Argumentation des Anwaltes hat mir gut gefallen. Ich denke, dass ich ihn mit einem Mandat beauftragen werde. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. So gut, dass ich mit dem Anwalt meine Rechte in der Angelegenheit durchsetzen lassen werde. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Endlich mal ein Anwalt der eine eigene Meinung hat und nicht nur mit Allgemeinplätzen rumdruckst! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen