1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterliegt das Anmeldeformular bei Online-Reiseveranstaltern der Button-Lösung?

07.04.2013 21:17 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


10:05

Viele Online-Reiseveranstalter benutzen ein statisches Formular auf Ihrer Website, um sich verbindlich für eine Reise anzumelden. Hierbei füllt man in der Regel das komplette Formular aus. Der Preis wird nicht berechnet und angezeigt. Die Reise kann aus einem Dropdown ausgewählt oder einfach in ein Feld eingegeben werden. Danach erhält man Bestätigung, Rechnung und AGB per Email.

Seit August 2012 ist die Button-Lösung in Kraft:
http://www.e-recht24.de/artikel/ecommerce/7045-neue-buttonloesung-was-shopbetreiber-ebay-haendler-und-dienstleister-jetzt-wissen-muessen.html

Unterliegt ein solches statisches Anmeldeformular von Reiseveranstaltern auch der Button-Lösung, d.h. kann man ein solches gar nicht mehr verwenden, weil man nun den Preis genau berechnen und anzeigen muss genauso wie weitere Punkte?

Gibt es eine Möglichkeit, um ein statisches Formular zu verwenden ohne ein komplettes Shop-System zu programmieren, z.B. durch Kennzeichnung der Anmeldung als unverbindlich, Zusendung der Rechnung und Hinweis dass die Anmeldung mit Anzahlung verbindlich wird?

07.04.2013 | 21:33

Antwort

von


(943)
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Ja, die Button-Lösung gilt auch für Reiseveranstalter.

- Unterliegt ein solches statisches Anmeldeformular von Reiseveranstaltern auch der Button-Lösung, d.h. kann man ein solches gar nicht mehr verwenden, weil man nun den Preis genau berechnen und anzeigen muss genauso wie weitere Punkte?

Ja.

Es wird ja trotzdem ein Vertrag geschlossen.

Insoweit ist die Button-Lösung auch zwingend.

- Gibt es eine Möglichkeit, um ein statisches Formular zu verwenden ohne ein komplettes Shop-System zu programmieren, z.B. durch Kennzeichnung der Anmeldung als unverbindlich, Zusendung der Rechnung und Hinweis dass die Anmeldung mit Anzahlung verbindlich wird?

Technisch weiß ich das nicht.

Rechtlich muss man sich an diese Button-Lösung halten, um nicht Gefahr zu gehen, dass der Verbraucher gegen die Verträge angehen können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

Rückfrage vom Fragesteller 07.04.2013 | 22:06

Hallo Herr Schwerin,

es geht mir nicht um eine technische, sondern rechtliche Lösung. Für mich ist es in erster Linie auch nicht relevant, ob die Verträge von Kunden angefechtet werden können, sondern ich möchte Abmahnungen von Mitbewerbern vermeiden.

Daher meine Frage welche der folgenden Lösungen alternativ möglich sind?

1.) Statisches Online-Formular mit Kennzeichnung als unverbindliche Anmeldung, die erst mit Anzahlung verbindlich wird?
2.) Statisches Online-Formular, welches mit Absenden keine verbindliche Buchung auslöst, sondern erst, wenn man die Anmeldung ausdruckt und per Post oder Fax schriftlich zusendet?
2.) PDF-Formular, welches der Kunde ausdruckt und per Email oder Fax zusendet?
3.) Email-Anmeldung, indem sich der Kunde einfach per Email für eine Reise anmeldet?

Was für eine Lösung schlagen Sie vor, die ohne Button-Lösung auskommt?

Danke,

Philip

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 08.04.2013 | 10:05

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

1.) Statisches Online-Formular mit Kennzeichnung als unverbindliche Anmeldung, die erst mit Anzahlung verbindlich wird?

Das kann man machen.

2.) Statisches Online-Formular, welches mit Absenden keine verbindliche Buchung auslöst, sondern erst, wenn man die Anmeldung ausdruckt und per Post oder Fax schriftlich zusendet?

Das ist wohl die sicherste Variante - für die Kunden und für Sie.

2.) PDF-Formular, welches der Kunde ausdruckt und per Email oder Fax zusendet?

Kann man auch machen.

3.) Email-Anmeldung, indem sich der Kunde einfach per Email für eine Reise anmeldet?

Geht auch, ist auch nicht abmahnwürdig.

Mit freundlichen Grüßen

ANTWORT VON

(943)

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89436 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich fühle mich sehr gut beraten. Schnell, freundlich, kompetent . ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Anwältin habe schon ein Anwalt der sehr gut auch sehr schnell ist. Es ist schlimm wie sehr die Eltern und nicht die Kinder in Vordergrund stehen. Will hoffen obwohl ich nicht der Vater das Kind zurück bekommen kann.der ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Vielen Dank ...
FRAGESTELLER