Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Konten getrennt nach Kontopfändung, wie komm ich nun ans Geld?

02.03.2012 10:57 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Meine Lebenspartnerin und ich besitzen ein Gemeinschaftskonto(oder-Konto)auf den jetzt eine Kontopfändung gegen mich eingegangen ist.
Bei der Bank wurde unser Konto in 2 Einzelkonten umgewandelt.
Für mich ein P-Konto und für meine Lebenspartnerin ein normales Girokonto.
Leider kommen wir jetzt nicht an das Geld meiner Lebenspartnerin das immer noch auf den gepfändeten Gemeinschaftskonto liegt.
Bei der Bank wurde uns gesagt, das wir beim Amtsgericht eine Drittwiederspruchsklage einreichen sollen.
Leider haben wir davon keine Ahnung und würden uns über eine Antwort, die uns schnell weiterhilft freuen.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst einmal kann Ihre Partnerin zur Bank gehen und beantragen, dass auch Ihr Konto in ein Pfändungssicheres Konto( P-Konto ) umgewandelt wird. Kontonummer, Bankleitzahl etc. ändern sich dadurch nicht. Auch auf Kontoauszügen oder sonst nach aussen hin wird nicht ersichtlich, dass es sich um ein P-Konto handelt.

Danach hat die Bank dann zunächst einmal einen Freibetrag von rd. 1.000,- EUR zu gewähren und bei entsprechender Deckung auszuzahlen. Dies ist unabhängig vom Zeitpunkt der Pfändung.

Eine anderer Weg wäre es, über eine gerichtliche Klage gegen den Gläubiger vorzugehen, da dieser ja nun zu Unrecht ein Konto gepfändet hat, welches nicht zum Schuldner gehört. Dieser Weg ist aber durchaus mühevoller.

Sie sollten also wie oben beschrieben vorgehen ( Einrichtung P-Konto ) und den Gläubiger dann auffordern die Kontopfändung aufzuheben. Sollte es dies nicht tun, wird Ihre Partnerin allerdings gerichtliche Schritte einleiten müssen. Sie sollten dann einen Rechtsanwalt hinzuziehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha Steidel, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68386 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antworten waren verständlich erklärt, Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, klar und das um 23:40 Uhr! Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Antwort mit viel Recherche. Sie haben mir sehr weitergeholfen und sind intensiv auf die Problematik (Mischung verschiedener Rechtsgebiete) eingegangen! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen