1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Internationales Steuerrecht, unbeschränkt steuerpflichtig?

| 10.02.2012 02:48 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Ich bin deutscher Staatsbürger, mit einem Schiff mit deutscher Flagge, seit 15 Jahren unterwegs und habe keinen Wohnsitz in Deutschland (unbekannt verzogen), als auch in keinem anderen Land.
Ich habe in keinem Land mehr als 6 Monate hintereinander verbracht, somit auch keine andere Steuerpflicht erworben.
Bin ich nach deutschem Recht unbeschränkt, oder beschränkt einkommenststeuerpflichtig?
Konkret: muß ich für Zinseinkünfte im Ausland in Deutschland Steuern bezahlen?
10.02.2012 | 06:57

Antwort

von


(414)
Kurfürstendamm 167-168
10707 Berlin
Tel: 030 577 057 75
Web: http://www.kanzlei-grueneberg.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Für die Erweiterung des Begriffs "Inland" auf Schiffe, die zur Führung der Deutschen Flagge berechtigt sind, gilt folgendes:

Deutsche Schiffe gehören solange zum Inland, wie sie sich in inländischen Gewässern oder auf hoher See befinden (BFH v. 13.2.1974 - <a href="http://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Text=I%20R%20219/71" target="_blank" class="djo_link" title="BFH, 13.02.1974 - I R 219/71: In inländischen Schiffsregister eingetragene Kauffahrteischiffe u...">I R 219/71</a> ).

Hat eine Person einen Wohnsitz auf dem Schiff, weil sie dort zB dauerhaft wohnt, besteht für die Zeiträume des Aufenthalts in inländ. Gewässern oder auf hoher See unbeschränkte Steuerpflicht.

Halten sich die Schiffe in ausländischen Gewässern oder Häfen auf, zählen sie nicht zum Inland (BFH v. 5.10.1977 - <a href="http://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Text=I%20R%20250/75" target="_blank" class="djo_link" title="BFH, 05.10.1977 - I R 250/75: Freistellung nach DBA-Liberia von Einkünften aus nichtselbständig...">I R 250/75</a> , <a href="http://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Text=BStBl.%20II%201978,%2050" target="_blank" class="djo_link" title="BFH, 05.10.1977 - I R 250/75: Freistellung nach DBA-Liberia von Einkünften aus nichtselbständig...">BStBl. II 1978, 50</a> ).

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen

Ernesto Grueneberg, LL.M.
Abogado
Mitglied der Rechtsanwaltskammern Berlin & Madrid

Köthener Straße 44
10963 Berlin

info@kanzlei-potsdamerplatz.de
Tel.: 030 2318 5608
Fax.: 030 577 057 759


Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.
Fachanwalt für Migrationsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 10.02.2012 | 10:01

Bin ich nach deutschem Recht unbeschränkt, oder beschränkt einkommenststeuerpflichtig?
Konkret: muß ich für Zinseinkünfte im Ausland in Deutschland Steuern bezahlen?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 10.02.2012 | 10:05

Sie sind unbeschränkt steuerpflichtig, wenn Sie im Inland sind. Was Inland für diesen Fall habe ich gerade erläutern. Wenn Sie unbeschränkt steuerpflichtig sind, dann müssen Sie auch Zinseinkünfte in D insoweit besteuern.


Bewertung des Fragestellers 10.02.2012 | 10:15

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"vielen Dank"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 10.02.2012
5/5,0

vielen Dank


ANTWORT VON

(414)

Kurfürstendamm 167-168
10707 Berlin
Tel: 030 577 057 75
Web: http://www.kanzlei-grueneberg.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Fachanwalt Migrationsrecht