Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verzögerung Rückflug

| 08.02.2012 15:46 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


19:48
Hallo,

wir sind am 13.12.2011 von Frankfurt/Main nach Agadir/Marokko geflogen und am 20.12. zurück mit der Fluggesellschaft Condor und der Flugnummer DE2777. Dabei hat sich der Rückflug von ursprünglich 13:55 Uhr auf 23:55 Uhr verschoben. Diese Information wurde uns kurz vor Abflug im Warte-Gate des Flughafens mitgeteilt. Demnach bestand keine Möglichkeit mehr, den Flughafen zu verlassen und es mussten 10h in der ziemlich sporadischen Wartehalle des Flughafen Agadir verbracht werden. Grund für den Flugausfall war laut Veranstalter ein technischer Defekt am Flugzeug.

Wie sehen Sie die Möglichkeit, eine entsprechende Summe des Reisepreises kompensieren zu lassen, auf Grund der o. g. Umstände? Mit wieviel Prozent des Gesamtreisepreises ist zu rechnen?

Vielen Dank im Voraus!
08.02.2012 | 16:24

Antwort

von


(37)
Gutenbergplatz 1
65187 Wiesbaden
Tel: 0611-991660
Web: http://reiserechtsexperte.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank für die Anfrage auf dem Portal 123recht.net. Die von Ihnen aufgeworfene Frage möchte ich wie folgt beantworten:
große Verspätungen bei der Fluggesellschaft Condor sind nichts außergewöhnliches. Ich bearbeite täglich mehrere Ansprüche von Passagieren, denen das gleiche Schicksal widerfahren ist.
Die Verschiebung des Rückfluges von 13:55 Uhr auf 23:55 Uhr führt grundsätzlich zur Verpflichtung der Fluggesellschaft, pro Passagier die Ausgleichszahlung in Höhe von 400 € zu leisten. Lediglich, wenn ein außergewöhnlicher Umstand (Fluglotsenstreik, den Flug beeinträchtigendes Wetter oder Ähnliches) vorliegt, wird die Fluggesellschaft frei von der Verpflichtung zur Leistung der Ausgleichszahlung. Diese außergewöhnlichen Umstände liegen allerdings nur äußerst selten vor. Viel häufiger kommen die tatsächlich benannten Gründe des technischen Defektes vor. In diesem Fall haben Passagiere ohne "wenn und aber" Anspruch auf die Ausgleichszahlung. Vor dem zuständigen Amtsgericht Rüsselsheim werden täglich eine Vielzahl von Prozesse von Reisenden geführt, die meisten Prozesse befassen sich mit Verspätungen aufgrund technischer Defekte. Die Rechtsprechungslage ist nahezu eindeutig, die Fluggesellschaft muss zahlen.
In ihrem Fall sollte nicht der Reiseveranstalter wegen Minderung des Reisepreises in Anspruch genommen werden sondern unmittelbar die Fluggesellschaft auf die Ausgleichszahlung nach der EU- Passagierrechteverordnung. Wie ich bereits angesprochen habe, beläuft sich die Forderung auf 400 € pro Person. Für ergänzende Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Gerne bin ich auch behilflich bei der Durchsetzung der Forderung.

Mit freundlichen Grüßen

Holger Hopperdietzel
-Rechtsanwalt-


Nachfrage vom Fragesteller 08.02.2012 | 17:00

Hallo Herr Hopperdietzel,

vielen Dank für die sehr hilfreiche Antwort.

Gerne würden wir Ihre Hilfe zur Durchsetzung der Forderung in Anspruch nehmen.

Wie verfahren wir hier weiter?

Freundliche Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.02.2012 | 19:48

Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Antwort. Zum weiteren Verfahren schlage ich vor, dass Sie mich über mein Büro kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Holger Hopperdietzel

Bewertung des Fragestellers 09.02.2012 | 09:47

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 09.02.2012
5/5,0

ANTWORT VON

(37)

Gutenbergplatz 1
65187 Wiesbaden
Tel: 0611-991660
Web: http://reiserechtsexperte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Reiserecht
Jetzt Frage stellen