1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Dispute Eintrag Denic

| 03.02.2012 12:36 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


14:21

Hallo,

ich bitte um Ihren Rat bei folgendem Fall:

ein Domainname, z.B. meier-mueller.de ist seit vielen Jahren auf einen Herrn Meier-Mueller registriert. Die Webseite ist seitdem lediglich eine "Baustelle". Sie ist bei einem bekannten Provider gehosted. Nun möchte die Meier-Mueller GmbH diese Domain nutzen.

Die Meier-Mueller GmbH legt einen Dispute bei der Denic ein. Der momentane Besitzer der Domain ist weder per E-Mail (keine Adresse bei der Denic hinterlegt) noch per Post erreichbar (Schreiben kam mit "unbekannt" zurück). Ein Dedektiv findet heraus, dass ein Hr. Meier-Mueller in der Nachbarschaft nicht bekannt ist. Auch beim Einwohnermeldeamt gibt es keinen Hinweis auf ihn. Es besteht der Verdacht, dass ein Mitbewerber die Seite "blockiert" und ein Hr. Meier-Mueller nicht existent ist. Dafür gibt es aber keine Beweise.

Wie muss die Meier-Mueller GmbH weiter vorgehen um die Domain zu bekommen?

Vielen Dank für Ihren Rat.

03.02.2012 | 13:27

Antwort

von


(944)
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Ein Anspruch auf Herausgabe der Domain besteht.

Sofern es überhaupt diesen Herrn Meier-Mueller gibt, hat er offenbar kein Interesse an der Domain.

Die Rechte der Meier-Mueller-GmbH gehen dann dem Namensrecht des vermeintlichen Herrn Meier-Mueller vor.

Da der Inhaber der Domain offenbar auch falsche Daten bei der DEBIC angegeben hat, muss die Domain gelöscht werden.

Durch den DISPUTE-Antrag fällt Ihnen die Domain dann zu.

Sie sollten den Herrn Meier-Mueller unter der vermeintlichen Adresse anschreiben. Das Schreiben wird dann als unzustellbar zurückkommen. Dann machen Sie eine Einwohnermeldeamtsanfrage und lassen die neue Adresse ermitteln.

Das haben Sie schon gemacht. Daher nehmen Sie diese Informationen und leisten alles an die DENIC weiter und lassen die Domain löschen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

Rückfrage vom Fragesteller 03.02.2012 | 14:14

Sehr geehrter Herr Schwerin,

vielen Dank für die hilfreiche Antwort. Wie und bei wem muss die Löschung beantragt werden? Eigentlich kann ja nur der Eigentümer die Löschung beim Provider vornehmen, der ist aber eben nicht greifbar. Kann die GmbH einfach den Provider anschreiben und mit den entsprechenden Unterlagen der (Dispute, Einwohnermeldeamtbestätigung und Briefumschlag) die Löschung beantragen? Oder wie muss man hier vorgehen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 03.02.2012 | 14:21

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Wenn der Domaininhaber unter falschen Daten bei der DENIC gemeldet ist und Sie dies nachweisen können, wird die DENIC auf Ihren Antrag die Domain diskonnektieren bzw. löschen.

Durch den DISPUTE Antrag werden Sie dann Inhaber der Domain.

Als Nachweis, dass der Inhaber falsche Angaben gemacht hat, muss mindestens 2 Mal ein Schreiben als unzustellbar zurückkommen und eine entsprechende Auskunft des Einwohnermeldeamts vorliegen.

Der Inhaber verstößt gegen die Richtlinien der DENIC, wenn er nicht korrekt angemeldet ist.

Sie müssen sich an die DENIC und nicht an den Provider wenden.

Gern stehe ich für eine weitergehende Beratung oder Vertretung zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 03.02.2012 | 14:55

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank! Nun weiss ich wie ich der Angelegenheit weiter vorgehen muss.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Steffan Schwerin »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 03.02.2012
4,8/5,0

Vielen Dank! Nun weiss ich wie ich der Angelegenheit weiter vorgehen muss.


ANTWORT VON

(944)

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht