1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Urheberrechtsverletzung durch vollständige Veröffentlichung eines Zeitungsartikels?

25.01.2012 23:47 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Stellt die Veröffentlichung eines Zeitungsartikels (von der Webseite einer Zeitung) mit Quellenangabe auf einem Blog eine Urheberrechtsverletzung dar?
Mit welchen rechtlichen Konsequenzen muss gerechnet werden? Was würde sich im rechtlich unproblematischen Bereich bewegen?

Herzlichen Dank vorab.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Das stellt in der Tat eine Urheberrechtsverletzung dar. Es muss mit einer Abmahnung auf Unterlassung und Zahlung von Schadensersatz gerechnet werden.

Eine Veröffentlichung eines Teiles des Artikels wäre unproblematisch. Auch eine Verlinkung des Artikels wäre rechtlich unbedenklich.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 26.01.2012 | 01:05

Ist mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen? Es ginge um einen Blog mit vielen Artikeln...

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 26.01.2012 | 03:11

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn die Urheberrechtsverletzung eine gewisse Größe erreicht, ist in der Tat mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Bei vielen Artikeln ist diese gewisse Größe durchaus in gefährlicher Nähe. Vorsicht ist daher anzuraten.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen