1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

falsche Aussage vor der Polizei

02.11.2011 07:42 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,
vor einigen Wochen ist bei uns eingebrochen worden, unser Einfamilienhaus war vom Keller bis zum Dach regelrecht durchwüllt. Am Tag darauf bei der Polizei, haben wir einen Bargeldbetrag angegeben (vom Tresor den die Täter bei uns im Haus aufgebrochen haben), Betrag stimmte aber nicht.
Nun wurden die Täter gefasst.
Bei der Versicherung haben wir den fehlenden Betrag schon korrigiert.
Soll ich den Betrag auch bei der Polizei korrigieren???
Täter kommen vor Gericht und ich muss aussagen!!
Vielen Dank für Ihre Mithilfe.
Simone

02.11.2011 | 08:23

Antwort

von


(2404)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

Sie sollten auch der Polizei den korrigierten Betrag mitteilen.

Da es sich offenischtlich bei der ersten Angabe um ein Versehen handelte, das Sie auch Ihrer Versicherung gegenüber schon richtig gestellt haben, sollten Sie dieses auch der Polizei mitteilen.

Spätestens in der Hauptverhandlung, in welcher Sie nach Ihrer Schilderung als Zeugin Angaben machen müssen, müssen Sie im Rahmen Ihrer Wahrheitspflicht den korrigierten Betrag angeben. Es macht dann einen besseren Eindruck, wenn der Betrag schon zuvor korrigiert worden ist.

Es sollte auch gar nicht erst der Eindruck entstehen, Sie hätten versucht, zunächst Ihre Versicherung zur Zahlung eines höheren Entschädigungsbetrages zu veranlassen; auch wenn der Betrag richtig gestellt worden ist und es offensichtlich ein Versehen war. Diesen Eindruck sollten Sie vermeiden und der Polizei den korrigierten Betrag mitteilen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php


ANTWORT VON

(2404)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89454 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich fühle mich sehr gut beraten. Schnell, freundlich, kompetent . ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Anwältin habe schon ein Anwalt der sehr gut auch sehr schnell ist. Es ist schlimm wie sehr die Eltern und nicht die Kinder in Vordergrund stehen. Will hoffen obwohl ich nicht der Vater das Kind zurück bekommen kann.der ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Vielen Dank ...
FRAGESTELLER