1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss man für den Bruder aufkommen?

11.08.2011 13:16 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Wenn bei zwei Brüder einer hat Arbeit und ist Versichert der andere Arbeitslos und niergens gemeldet.Wenn der Arbeitslose Bruder schwer krank ist muss dann der arbeitende Bruder für
die Kosten Arzt , Krankenhaus usw. finanziell
aufkommen!
Eingrenzung vom Fragesteller
11.08.2011 | 13:29
11.08.2011 | 13:49

Antwort

von


(433)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender!

Ihre Anfrage möchte ich unter Berücksichtigung Ihrer Informationen und des von Ihnen gewählten Mindesteinsatzes in der gebotenen Kürze wie folgt beantworten.
Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch des arbeitslosen, nicht krankenversicherten Bruders gegen den arbeitenden Bruder.
Problematisch bleibt natürlich die Frage der Zahlung etwaiger Arzt- und Krankenhausrechnungen.
Hier könnte zunächst versucht werden, ALG II zu beantragen und damit evtl. auch eine Krankenversicherung zu erlangen.
Ohne weitere Informationen ist hier jedoch weitere Stellungnahme nicht möglich.


Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

(433)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 77087 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alle Rechtsfragen beleuchtet, danke dafür. Das hilft mir sehr weiter. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Völlig ausreichend .. Danke ...
FRAGESTELLER