1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anzeige - kreditkartenbetrug

10.08.2011 08:11 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


guten morgen

ich habe mal ne frage ich bin seid dem 4.8.2011 von meine noch ehefrau getrennt und lebe in scheidung ich musste gestern erfahren das sie mich angezeigt hat wegen kreditkartenbetrug ich habe nicht der gleich gemacht sie war immer mit ihrer visakarte einkaufen und hat immer unterschrieben sie hat eine anzeige gemacht bei der polizei gegen mich wegen kreditkartenbetrug den ich niemals gemacht habe was passiert nun ?

10.08.2011 | 09:52

Antwort

von


(1828)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Die Polizei bzw. Staatsanwaltschaft wird hier in dieser Sache die Ermittlungen aufnehmen, wenn gegen Sie ein Anfangsverdacht vorliegt, dass heißt, eine gewisse Wahrscheinlichkeit des Vorliegens einer Strattat.

Ggf. werden Sie als Beschuldigter gehört und entsprechend geladen, wobei Sie jede Aussage verweigern können und einen Anwalt Ihrer Wahl als Verteidiger hinzuziehen können, Sie als Beschuldigter darüber auch pflichtgemäß belehrt werden müssen.

Möglicherweise stellt die Staatsanwaltschaft die Sache ein, weil kein hinreichender Tatverdacht gegen Sie vorliegt.

Andernfalls müsste die Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl erlassen oder Anklage vor Gericht gegen Sie erheben.

Sie sind nicht vorbelastet, kann das Verfahren zudem gegen Auflagen und/oder Geldzahlung eingestellt werden.

Sie, zumeist aber nur Ihr anwaltlicher Verteidiger können zudem Akteneinsicht bei der Staatsanwaltschaft beantragen.

Denken Sie auch daran, dass Sie gegen Ihre Ex-Frau Anzeige wegen falscher Verdächtigung bzw. Vortäuschen einer Straftat stellen können, wenn die Vorwürfe haltlos sind.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

ANTWORT VON

(1828)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 92380 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, sehr fundierte und sehr strukturierte Antwort. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank, alle Fragen verständlich und umfassend, dennoch kurz und prägnant beantwortet. Mit freundlichen Grüßen, ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war sehr hilfreich und verständlich. Danke dafür ...
FRAGESTELLER