1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lizensrecht, Softwarenutzung

| 27.05.2011 11:57 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Mack


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte gerne ein/mehrere Videotutorials zur Bedienung einer Software (CAD für Ingenieure) erstellen und auf einer frei zugänglichen Videoplatform im Internet hochladen.
Die Videos sollen zunächst zwar gratis zur Verfügung stehen, eine spätere commerzielle Nutzung soll aber nicht ausgeschlossen sein.

Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich mit der erworbenen Lizenz dieser Software, die mir ja logischerweise eine commerzielle Nutzung, eben
als Konstruktionswerkzeug für Ingenieure erlaubt auch die o.g. Verwendung abdecke.
Die Frage ist also, ob ich , wenn ich aussschließlich mein geistiges Eigentum darstelle und die Software eben 'nur' als Werkzeug benutze, trotzdem irgendeine Art zusätzlicher Genehmigung vom Hersteller
benötige.

Vielen Dank im Voraus!

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, daß dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung kann durch Ihre Anfrage nicht ersetzt werden.

Dies vorausgeschickt möchte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben und des von Ihnen gebotenen Einsatzes gerne wie folgt beantworten:

Diese Verwertung ist nach dem Urheberrecht nicht gestattet. Die Verwertung dürfte gegen § 31 Abs. 2 UrhG verstoßen, der wie folgt lautet:

"§ 31 Einräumung von Nutzungsrechten

(2) Das einfache Nutzungsrecht berechtigt den Inhaber, das Werk auf die erlaubte Art zu nutzen, ohne dass eine Nutzung durch andere ausgeschlossen ist."

Da Ihnen ein Recht zur Erstellung von Tutorials mit der Software in dem Lizenzvertrag wohl nicht übertragen wurde, kann der Urheber bei der von Ihnen beabsichtigten Nutzung gegen Sie rechtliche Schritte ergreifen.

Es verbleibt daher nur die Möglichkeit eine entsprechende Nutzungslizenz mit dem Urheber zu vereinbaren.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort einen ersten Überblick gegeben zu haben und stehe Ihnen für eine weitergehende Beratung auch über die Direktanfrage gerne zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen


Thomas Mack
Rechtsanwalt


________________________________________________________
Rechtsanwalt Thomas Mack
Throner Str. 3
60385 Frankfurt a.M.
Tel.: 0049-69-4691701
E-mail: tsmack@t-online.de



Bewertung des Fragestellers 27.05.2011 | 12:51

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"In Anbetracht des bescheidenen Honorars, wurde meine Frage ausreichend ausführlich und zu meiner vollen Zufriedenheit beantwortet."
FRAGESTELLER 27.05.2011 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70814 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
letztlich hab mir die Antwort insoweit geholfen das ich mir ein besseres Bild von meiner Situation machen konnte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Beantwortung hat mir in der Situation immerhin bestätigt das ich zu recht etwas vorsichtig vorgehen musste. Dafür vielen lieben Dank. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Nach meiner Rückfrage war die Antwort für mich dann plausibel und hilfreich, wenn auch nicht positiv. Hat gut geklappt. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER