1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verrechnung von Urlaub aufgrund von Kündigung

06.10.2010 20:25 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Ist es rechtens, wenn mir der Arbeitgeber nach meiner rechtmäßigen Kündigung, Urlaub, den ich genommen, aber der mir aufgrund der wenigen Monate (2), die ich beschäftigt war, nicht vollständig zugestanden hat, in Minusstunden umrechnen und von meinem mir vollständig gezahlten Gehalt rückwirkend verrechnen möchte, d.h. ich soll diese sog. Minusstunden zurückzahlen. Die Tätigkeit hatte ich mit Urlaub und Minusstunden begonnen. Die Minusstunden habe ich durch Mehrarbeitsstunden aufgearbeitet. Einen Urlaubsschein musste ich vor Antritt ausfüllen.
06.10.2010 | 20:31

Antwort

von


(1216)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Abend,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der von Ihnen dazu mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Wenn Sie in der ersten Jahreshälfte ausscheiden, gleich aus welchem Grund, haben Sie nur Anspruch auf Teilurlaub, § 5 BUrlG .

Nach Abs. 3 der genannten Vorschrift gilt aber:

"Hat der Arbeitnehmer im Falle des Absatzes 1 Buchstabe c bereits Urlaub über den ihm zustehenden Umfang hinaus erhalten, so kann das dafür gezahlte Urlaubsentgelt nicht zurückgefordert werden."

Da nicht zurückgefordert werden darf, kann der Arbeitgeber folglich auch nicht in Minusstunden umwandeln und dann mit laufendem Einkommen verrechnen.

Sie sollten daher etwa einbehaltene Gehaltsteile nachfordern.


Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1216)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80067 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Thank you for the response ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Guten Tag Herr Mack, gestern Abend Email losgeschickt, heute morgen Email bekommen Sie nehmen die Anschuldigung zurück! Ohne Ihre Hilfe hätte ich das niemals geschafft! Sie haben mir sehr geholfen! Ich werde Sie im Hinterkopf ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden mit der Beantwortung meiner Frage! Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER