1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mehrfacher Ladendiebstahl - Eintrag ins Führungszeugnis?

28.08.2010 11:41 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Hallo,
Vor einigen Monaten habe ich in einem Baumarkt etwas in Höhe von 30Euro gestohlen. Ich habe eine Anzeige bekommen und ca. 300 Euro Strafe bezahlt. Nun ist es schon wieder passiert Lebensmittel in Höhe von 30Euro und ausserdem wurden in meinem Rucksack Lebensmittel die ich kurz zuvor aus einem anderem Laden geklaut habe in Höhe von 10Euro gefunden. Ich habe sofort gestanden und die Polizei hat die Sachen mitgenommen, ich vermute, dass die Sachen zurückgebracht wurden. Ich kann garnicht in Worte fassen wie sehr mir das ganze Leid tut. Ich stand total neben mir. Jedenfalls hat mich die Polizei gleich mitgenommen und ich mussste mich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen(Fotos, Fingerabdrücke etc.). Ich bin 31Jahre alt. Der Lebensmittelladen in dem ich erwischt wurde hat mir direkt einen Überweisungsschein geschickt wo ich 75Euro Aufwandsentschädigung zu bezahlen hatte, dies habe ich auch sofort getan und ein Entschuldigungsbrief dazugelegt.
Jetzt habe ich riesenangst davor was auf mich zukommt. Hausdurchsuchung? habe nichts zu verbergen, habe seither nichts mehr geklaut und auch dazwischen nicht. wäre mir meinen Mitbewohnern gegenüber aber extremst peinlich. Eintrag ins Führungszeugnis?
Klar ist aufjedenfall, dass ich so etwas nie wieder tun werde. Aber was kommt jetzt auf mich zu?

Sehr geehrte Fragestellerin,


Ihre Fragen beantworte ich wiefolgt:

"was habe ich zu erwarten?Hausdurchsuchung?"

eine Hausdurchsuchung ist eher unwahrscheinlich und wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht erfolgen, es sei denn, für die Polizei haben sich aufgrund Ihrer Aussagen/Taten irgendwelche Anzeichen ergeben, dass sich bei einer Hausdurchsuchung etwaige Beweismittel sichern lassen könnten ( dies ist, wie bereits gesagt, äußerst und unwahrscheinlich, eine Hausdurchsuchung findet bei "einfachen" Ladendiebstählen in der Regel nicht statt)

Sie haben natürlich eine Strafe zu erwarten. Sofern Sie noch nicht vorbestraft sind bzw. keine Straftaten begangen haben, so kann es durchaus sein, dass Sie für die 3 unabhängig voneinander durchgeführten Ladendiebstähle als Gesamtstrafe einen Strafbefehl erhalten. Realistisches Strafmaß sind etwa 60-90 Tagessätze als Gesamtstrafe, evtl. sogar eine Freiheitsstrafe im untersten Bereich, ausgesetzt zur Bewährung.(http://dejure.org/gesetze/StGB/242.html , Höchsstrafe je Tat 5 Jahre möglich, bei Ihnen ist wie gesagt jedoch eine Strafe im untersten Bereich zu erwarten)

Für einen Eintrag ins Führungszeugnis kommt es darauf an, wie hoch die Strafe sein wird.

Sofern noch keine Voreintragungen im Bundeszentralregister vorhanden sind und die Strafe 90 Tagessätze nicht überschreitet, so wird kein Eintrag im Führungszeugnis vorgenommen. § 32 Abs. 2 Nr. 5 BZRG
Ist die G

In Ihrem Fall empfiehlt es sich - je nach finanziellen Möglichkeiten- einen versierten Strafverteidiger aufzusuchen, diesen mit Akteneinsicht zu beauftragen um so in Erfahrung zu bringen, ob es Sinn macht, gegegen einen evtl. ergehenden Strafbefehl Rechtsmittel einzulegen und in der dann stattfindendenen mündlichen Hauptverhandlung das Strafmaß evtl. reduzieren zu können.


Ob und inwieweit eine eine eingeschränkte Strafbarkeit wegen Kleptomanie vorliegt, lässt sich ohne ärztl. Gutachten etc. nur schwerlich bestimmen.

Im Falle einer gewünschten strafrechtlichen Vertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Sofern noch offene Fragen bzgl. Ihrer Ausgangsfrage sind, so bitte ich Sie, die kostenlose Nachfragefunktion zu benutzen.


Mit freundlichen Grüßen aus Augsburg


Michael Bauer
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 28.08.2010 | 12:52

Was würde mich eine Strafrechtliche Verteidigung von ihrer Seite kosten?Kann ich das dann in Raten bezahlen?Kann ich für eine Entscheidung ob ich mir eine Strafrechtliche Verteidigung zur Unterstützung hole, das Schreiben der Staatsanwaltschaft abwarten?Steht da bereits die Strafe drin?Wie lange kann es dauern bis ich von der Staatsanwaltschaft höre?Wird es aufjedenfall eine mündliche Anhörung geben?oder wird es über einen schriftlichen Ausstausch abgeklärt?
Vielen Dank für die schnelle Antwort

Mit freundlichen Grüssen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.08.2010 | 12:57

Sofern eine strafrechtliche Vertretung gewünscht ist, darf ich Sie bitte mich per Email/Telefon(ab Montag, 9 Uhr) zu kontaktieren.

Sie können sich zu jedem Zeitpunkt entscheiden, einen Verteidiger beizuziehen.

Im Regelfall erhalten Sie nach ca. 4-6 Monaten Post von der Staatsanwaltschaft/Gericht.

Evtl. erhalten Sie einen Strafbefehl(schriftliches Verfahren), dort wird ein Strafmaß vorgegeben, wenn Sie mit diesem Strafmaß einverstanden sind, brauchen Sie nichts zu tun. Der Strafbefehl wird nach 2 Wochen rechtskräftig.

Sind Sie allerdings nicht zufrieden, so müssten Sie Rechtsmittel einlegen, dann kommt es zu einer mdl. Verhandlung vor Gericht.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Bauer
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69061 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Konnte anhand des Ratschlages vom Rechtsanwalt meine Angelegenheit erledigen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Raab hat meine Frage sehr schnell und prägnant beantwortet. Er ist sehr zu empfehlen. Vielen Dank an dieser Stelle an ihn! ...
FRAGESTELLER