Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

flugtickets im Internet


21.04.2006 12:44 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Ich habe in 2002 Flug tickets im Internet bestellt und gebraucht. Habe aber kein Beleg zu beweisen, dass ich die Rechnung bezalt habe.
Daten wie folgt:
31.01.2002 gebucht
23.03.2006 Schreiben vom Inkasso Firma erhalten
08.04.2006 Mahnbescheid bekommen, wo drauf steht
´Mahnbescheid vom 11.01.2006 aufgrund des hier am 29.12.2005 eingegangenen Antrags´

Frage: ist dieser Vertrag schon verjährt?

mfG
Jenny





Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und kann Ihnen diesbezüglich folgendes mitteilen:

Seit dem 01.01.2002 gilt das Schuldrechtsmodernisierungsgesetz.

Beginn der Verjährung ist gem. § 199 BGB der Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist, hier also Ende 2002.
Gem. § 195 BGB beträgt die Verjährungsfrist 3 Jahre, so dass Verjährung mit Ablauf des Jahres 2005 eingetreten wäre.
Der Mahnbescheid unterbricht jedoch die Verjährung, so dass der Anspruch gegen Sie noch nicht verjährt ist.

Es tut mir leid, dass ich Ihnen keine positivere Mitteilung geben kann.

Ich hoffe, dass ich Ihnen im Rahmen der Erstberatung auf Grund Ihrer Angaben eine erste rechtliche Orientierung geben konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 21.04.2006 | 14:01

Vielen Dank für die schnelle Anwort!

Gilt dieses nicht als ´Reisevertrag´ was einen Verjärungsfrist von zwei Jahre hat?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.04.2006 | 08:28

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihren Angaben zufolge handelt es sich nicht um einen Reisevertrag. Ein Reisevertrag liegt vor, wenn eine Gesamtheit von Leistungen geschuldet wird, wie Z.B. bei einer Pauschalreise.
Außerdem bezieht sich die zweijährige Verjährungsfrist nicht auf die Hauptleistungspflichten bei Reisevertrag.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER