Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

falsche ware als schriftlich abgemacht


| 01.07.2007 01:44 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



hallo,

ich habe vor ca. 4 wochen bei ebay einen satz neuer felgen zum preis von 1099euro ersteigert bzw. sofort gekauft. zuvor hatte ich den verkäufer gefragt, ob es denn mögliche wäre bei ihm dazu noch reifen zu bestellen.
er hat mir dann über ebay ein angebot von 1600euro für felgen, montierten haankok reifen und versand nach frankreich gemacht. ein für mich unschlagbares angebot.
nachdem endlich die ware da war, musste ich feststellen, dass statt der haankok bereifung eine bereifung von nankang drauf war.
diese reifen sind billigreifen aus taiwan, die im adac test mit bedingt empfehlenswert abgeschlossen haben.
der preis dieser reifen liegt auch weiter unter dem der haankok reifen. ich habe dem verkäufer schon am tag des erhaltes darauf hingewiesen. doch er hat sich bis zum heutigen tag darum nicht gekümmert und will sich nach meiner negativen bewertung bei ebay auch nicht mehr kümmern.
die email mit seinem angebot habe ich mir natürlich aufgehoben. und bei der überweisung, die felgen und reifen als verwendungszweck angegeben.

meine frage ist: kann ich ihn wegen betrug anzeigen? und wie siehts mit einer entschädigung aus? lohnt sich ein zivilprozess?
war ja nun gezwungen die reifen zu benutzen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Eine Anzeige wegen Betruges erscheint angebracht, da Sie über die Reifenmarke getäuscht worden sind und deshalb ein Vermögensschaden bei Ihnen vorliegt.

Zivilrechtlich können Sie verschiedene Wege einschlagen: Sie können die Nankang-Reifen behalten und als Schadenersatz die Differenz zu den Haankok-Reifen verlangen oder vom Kaufvertrag zurücktreten und so bei Rückgabe der Nankang-Reifen den Kaufpreis zurückbekommen. Dann müssten aber auch die Felgen zurückgegeben werden, da der Vertrag wohl letztlich das Komplettpaket umfasst (hierfür spricht der Verwendungszweck Ihrer Überweisung).

Gerne bin ich bereit, die Angelegenheit im Detail zu prüfen und Ihre Ansprüche gegenüber dem Verkäufer zu vertreten.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 01.07.2007 | 02:07

zudem ist bei einer felge ein transportschade aufgetreten. darüber hab ich den verkäufer informiert, da der dpd mir mitteilte, dass bei lieferungen ins ausland der absender den transportschaden bei der absenderfiliale melden muss, und das innerhalb von 5 tagen. ich habe heute den dpd angeschrieben und gefragt, ob der schaden mittlerweile gemeldet wurde.
was ist wenn der schaden vom absender und verkäufer nicht gemeldet wurde? hatte ihm ja schon bei erhalt darüber informiert.
was kann ich von frankreich aus tun?
welche kosten würden auf mich zukommen, wenn ich es in ihre hände gebe?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.07.2007 | 12:44

Sehr geehrter Fragesteller,

der Verkäufer hat in Bezug auf die Versicherung des Versandgutes offenbar die Obliegenheit, einen Schaden binnen 5 Tagen anzuzeigen. Anschließend könnte sich der Transportversicherer auf Leistungsfreiheit berufen, was zur Folge hätte, dass der Verkäufer den Schaden Ihnen gegenüber auszugleichen hätte.

Eine außergerichtliche Beauftragung würde Sie zunächst bei Rückgängigmachung des Gesamtgeschäftes einmal € 192,90 zzgl. MWSt. kosten, doch können diese Gebühren ggf. dem Verkäufer auferlegt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"vielen dank. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER