Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

eu führerschein sperrfrist trunkenheitsfahrt

12. August 2008 12:15 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Bitte nur 100%sichere antworten.Danke

1.a hat nach angeordneter sperrfrist aufgrund trunkenheitsfahrt u. fahrerflucht einen fs in einem eu nachbarland erworben.ich will wissen,wie das prozedere aussieht.bei einer polizeikontrolle /kann die fs-behörde die anerkennung des eu fs versagen.(soweit ich weis)aber ist man dann schon vor der kontrolle/unfall ohne fahrerlaubnis gefahren (straftat begangen?) oder erst danach wenn man die mitteilung bekommt das der eu fs nicht anerkannt wird und a nochmal fahren sollte?hat man also praktisch noch einen legalen versuch zu fahren bis zu einer kontrolle/unfall usw.?Würde das aberkennen der eu- fahrerlaubnis kosten für a bedeuten?


2.sollte man nach erfolgter kontrolle die eu fahrerlaubnis aberkannt bekommen,hätte dies negative konsequenzen bei der erteilung des fs in dland nach sperrfrist?



Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

hiermit nehme ich zu Ihrer Frage wie folgt Stellung:

zu 1. Nein. Wenn der Führerschein nach Ablauf der Sperrfrist in einem EU - Nachbarland erworben wurde, dann muss er auch in Deutschland anerkannt werden. Voraussetzung ist, dass ein ordentlicher Wohnsitz dort - im Nachbarland - existiert. Die Führerscheinbehördein Deutschland kann diesen nicht aberkennen.

Frage 2 hat sich dann erübrigt.

Ich hoffe Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Astrid Hein
Rechtsanwältin

Rückfrage vom Fragesteller 12. August 2008 | 12:40

die frage lautete nicht wie das ist nach der sperrfrist sondern davor.bitte lesen sie die erste frage genau durch.mach ich mich strafbar wegen fahren fahren ohne fs in d-land wenn mir der eu fs noch nicht aberkannt worden ist?

Ergänzung vom Anwalt 12. August 2008 | 13:01

Sehr geehrter/r Fragesteller/in,

meiner Meinung nach machen Sie sich strafbar. In Deutschland muss der Führerschein eines EU Nachbarlandes nur nach Ablauf der Sperrfrist anerkannt werden. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass dies vor Ablauf der Sperrfrist nicht zwingend ist. Fahren Sie dennoch, dann tun Sie dies ohne gültigen Führerschein und machen sich strafbar. Sie können die Anerkennung bei der Führerscheinbehörde vorab beantragen. Wird dem Antrag stattgegeben dann können Sie in Deutschland ein Fahrzeug führen ohne sich strafbar zu machen. Wird er abgelehnt, dann wissen Sie, dass sich strafbar machen.

Ich hoffe Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen

Astrid Hein
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 25. September 2022 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96535 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das eigentliche Problem der Fragestellung sofort erkannt. Verständlich und präzise die Frage beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles perfekt. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top, Schnell Verständlich und Hilfreich ...
FRAGESTELLER