Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

elektrisches Problem in einer Mietwohung - Mieter verweigert Kooperation

23. Juni 2021 11:27 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

In einer Mietwohnung muss baldmöglichst eine größere elektrische Reparatur vorgenommen werden. Dabei kann der Mieter nicht in der Wohnung bleiben - Wände müssen aufgestemmt werden etc. Voraussichtlich kann diese Renovierung mindestens 2, eher 4 Wochen dauern.

Der Mieter verweigert einen vorübergehenden Auszug innerhalb des Mietshauses und verweigert ebenso jegliche Kooperation, verlangt jedoch immer weitere Mietminderungen.

Welche rechtlich sicheren Möglichkeiten sehen Sie aus dieser Zwickmühle heraus zu kommen?

23. Juni 2021 | 12:50

Antwort

von


(896)
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022164009611
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Aus Ihrer Anfrage geht nicht hervor, ob es um eine Renovierung geht oder um eine erforderliche Instandsetzung.

Im letzten Fall trifft den Mieter eine Duldungs- und Mitwirkungspflicht. Wenn er sich weigert, den Zugang zur Wohnung zu gewährleisten oder die Arbeiten blockiert, weil er die Wohnung nicht räumen will, obwohl die Arbeiten dringend erforderlich sind, können Sie seine Mitwirkung und Duldung gerichtlich durchsetzen. Er müsste dann auf Duldung verklagt werden. Wenn besondere Eile geboten ist, weil z.B. ein erheblicher Schaden oder eine Gesundheitsgefährdung droht (mangelhafte Elektrik, Brandgefahr etc.) kommt auch eine einstweilige Verfügung auf Duldung in Betracht.

Solange der Mieter die Mangelbeseitigung verweigert, steht ihm natürlich ein Mietminderungsrecht nicht zu. Geminderte Beträge können Sie in diesem Fall gerichtlich geltend machen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

ANTWORT VON

(896)

Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022164009611
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Verkehrsrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97533 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Moin Herr Bohle, danke für die ausführliche Antwort, wir werden Ihrem Rat folgen. Abschließend: wir können die Steine nicht mehr sehen und im Frühjahr kommt alles neu. ;-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre hilfreiche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
... exzellent! ...
FRAGESTELLER