Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ebaykleinanzeigen/Postbank

11.03.2015 19:45 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Philipp Wendel


ich habe folgendes Probelm und wollte wissen ob ich da bei ihnen an der richtigen stelle bin!


Ich habe vor ein 1/2 Jahr bei ebaykleinanzeigen gold verkauft (1080€)!
Dann habe ich Geld erhalten und sofort verschickt, nun kam raus das die überweisung nicht rechtens war( überweisungsschein gefälscht)
das geld kam vom anderen Namen als Lieferadresse, nun schrieb die Postbank( von dord habe ich mein geld erhalten)mehrmals mich an das ich das Geld zurücküberweisen soll da es nicht rechtens gewesen ist und die Postbank in ersatzleistung treten musste!

Bei der Polizei war ich ebenfals und habe dort alles geschilder! leider noch ohne erfolg

nun die frage können sie mir in diesem Fall Helfen?

wenn ja würde ich mich freuen wenn wir einen Passenden Termin finden!
Ich habe folgende Unterlagen zurhand:
Email verlauf mit Käufer
Kontoauszug
Sendungsnachweis
Polizeianschreiben

MFG

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


1. Fehlüberweisung

Die Frage, wie mit der Fehlüberweisung rechtlich zu verfahren ist, richtet sich nach dem Recht der ungerechtfertigten Bereicherung, §§ 812 ff BGB.

Das Geld ist ohne rechtlichen Grund auf Ihrem Konto gelandet. Deshlab müssen Sie dem Grude nach das Geld auch wieder herausgeben.

Aber:
Gegen diesen Anspruch auf Herausgabe könnte Sie als Bereicherte einwenden, sie seien nicht mehr bereichert, § 818 III BGB - Sie hätten das Geld also schon ausgegeben.

Hier sind strenge Grenzen anzusetzen.

Sie dürfen sich keine Aufwendungen erspart haben , d.h.,mit dem Geld Schulden bezahlt haben , eine Rechnung bezahlt haben ,sich etwas gekauft haben, das Sie sich schon vorher kaufen wollten.

Entreichert wären Sie z.B. nur dann, wenn Sie sich mit dem Geld einen Urlaub gegönnt hätten, den Sie ohne das Geld nicht gebucht hätten.

Achtung:
§ 819 BGB sagt dazu aus, dass sobald Sie von der ungerechtfertigten Bereicherung wissen, Sie sich nicht mehr auf die Entreicherung berufen können.
Das heißt Sie können jetzt nicht mehr "schnell" einen Urlaub buchen und einwenden, Sie wären entreichert.

Ich gehe nach der hier erfolgten Ersteinschätzung deshalb davon aus, dass Sie das Geld herausgeben müssen.


2. Anspruch gegen den Käufer

Da der Überweisungsträger Ihrer Schilderung folgend gefälscht war, hat der eigentliche Käufer den Kaufpreis also nicht entrichtet. Hier müssten Sie versuchen, den wahren Käufer ermitteln zu lassen, um dann gegen ihn die Kaufpreisforderung durchzusetzen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 11.03.2015 | 20:21

hallo,
also könnte ich jetzt zur postbank schreiben das ich mit diesem geld ein Urlaub gebucht habe(rechnung würde vorliegen)
und hoffen das ich damit dann durchkomme?

leider ist der käufer nicht aufzufinden.


mfg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.03.2015 | 20:28

Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage:

Wenn der gebuchte Urlaub eine sog. Luxusaufwendung darstellt können Sie das in dieser Form auch einwenden.

Entscheidend ist, ob Sie sich diesen Urlaub ohne dieses Geld nicht geleistet hätten bzw. nicht hätten leisten können.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69615 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe - super! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Eine gute Erfahrung und eine verständliche Schilderung des Sachverhaltes. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute und schnelle Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen