Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ebay - ersteigert und nicht bezahlt


| 19.06.2006 15:42 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sabine Reeder



sehr geehrte anwälte,
ganz kurz eine frage: ich habe bei ebay einen artikel für 80 euro versteigert (von privat zu privat). derjenige, der den artikel ersteigert hat, hält mich seit 6 wochen mit der bezahlung hin. er sicherte mir in der letzten mail mitte mai eine zahlung bis ende mai/anfang juni zu. seit dem habe ich nichts mehr gehört. den ganzen email kontakt habe ich noch gespeichert, die adresse des "käufers" liegt auch vor. nun meine frage: kann ich rechtliche schritte gegen diese person einleiten? wenn ja, wie muss ich vorgehen. durch eine erneute auktion des artikels werde ich den erzielten betrag wahrscheinlich nicht mehr erreichen.
vielen dank für eine rasche antwort.
schmidt

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Sie haben einen Anspruch auf Zahlung des Kaufpreises aus § 433 II BGB. Wenn nun die Kaufpreiszahlung nicht erfolgt, können Sie von dem Vertrag zurücktreten § 323 I BGB. Hierfür müssten Sie dem Käufer jedoch noch eine Frist (Einschreiben/ Rückschein) setzen. Gleichzeitig können Sie natürlich Schadensersatz verlangen.

Ich rate Ihnen, vom Vertrag zurück zu treten (mit Nachfrist), den Artikel noch einmal einzustellen und dann die Differenz zwischen tatsächlich gezahltem Betrag und vom Erstkäufer gebotenen Betrages + erneute Ebay-Gebühr als Schadensersatz zu verlangen.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen soweit weiterhelfen. Für die weitere Vertretung stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Sabine Reeder
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 19.06.2006 | 16:31

danke für die schnelle antwort. kann ich in dem schreiben auch die kosten für das einschreiben sowie die anfrage auf dieser homepage mitberechnen, muss dieses schreiben schon über einen anwalt erfolgen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.06.2006 | 17:02

Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage. Die Kosten für Einschreiben und diese Anfrage, könnten Sie geltend machen, wenn Sie dem Käufer bereits eine Frist gesetzt haben, er sich also in Verzug befindet. Der e-mail Schriftverkeht beweist dies leider nicht, der sicherste Weg hierfür ist Einschreiben / Rückschein.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"vielen dank für die schnelle antwort. "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER