Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ebay auktion mit Folgeverträgen

08.01.2014 10:25 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler


Zusammenfassung: Wer irrtümlich einen Vertrag unterzeichnet hat, den er nicht unterzeichnen wollte, kann seine diesbezügliche Erklärung wegen Irrtums anfechten. Er ist jedoch dem Vertragspartner verpflichtet den Schaden zu ersetzen, den er erleidet, weil er auf die Gültigkeit des Vertrags vertraut hat.

Das Angebot bei ebay für ein Handy + Tablet (Samsung Galaxy) mit Mobilfunkverträgen wird mit 19,90 Euro monatlich dargestellt- zuzüglich werden im Kleingedruckten ein Mindestumsatz von 1 Minute pro Tag(0,19€) genannt.Das Ganze wird mit 2 Verträgen hinterlegt, die insgesamt dann mit ca 30 Euro pro Monat verrechnet würden . Vertragsabschluss war der 08.12.2013. Danach wurden mir diverse Verträge zur Unterzeichnung zugeschickt.Diese habe ich im guten Glauben unterzeichnet. Nun wurden erstmalig am 31.12. und am 06.01. insgesamt ca 180 Euro von meinem Konto abgebucht.Nun stellte sich heraus, dass ich insgesamt 4 Mobilfunkverträge abgeschlossen habe. Meine Bemühungen über Hotlines diese Widersprüche zu klären sind völlig unbefriedigend.Nun stellt sich die Frage ,welche Schritte ich unternehmen kann. Der Vorgang wurde über die abcxyz Solution Gmbh abgewickelt

Sehr geehrter Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt:

Sie sollten zunächst das über eBay unterbreitete Angebot durch Screenshots und Ausdrucke sichern, um im Fall eines Prozesses dokumentieren zu können, dass Sie von zwei Mobilfunkverträgen mit Kosten von EUR 30,00 monatlich ausgingen.

Danach sollten Sie SOFORT die Anfechtung der offenbar von Ihnen unterzeichneten, weitergehenden beiden Verträge wegen Irrtums und Täuschung erklären, am Besten unter Benennung der jeweiligen Vertragsnummern. Weiterhin erklären Sie vorsorglich noch den Rücktritt vom Vertrag sowie die fristlose und fristgerechte Kündigung. Das Schreiben verschicken Sie bitte im Original per EINWURFEinschreiben (nicht: ÜBERGABEEinschreiben).

Danach geben Sie die Lastschriften zurück, soweit diese nicht dem Kleingedruckten des ebay-Angebotes entsprechen, also die EUR 30,00 monatlich übersteigen.

Der Mobilfunkanbieter könnte ggf. den Vertrauensschaden gemäß § 122 BGB von Ihnen ersetzt verlangen. Hier stellt sich aber dann die Frage, wieso er darauf vertrauen durfte, dass Sie wirklich für zwei Endgeräte vier Verträge abschließen wollten, zumal es bei eBay anders geschildert war.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Elke Scheibeler, Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70092 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Wenn man sich unsicher ist, ist diese Seite sehr empfehlenswert. Frau Stadler hat recht schnell für wenig geld geantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche Antwort wo bei dem weiteren Verlauf geholfen hat. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche und sachliche Antwort, damit konnte das Problem behoben werde. ...
FRAGESTELLER