Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ebay-Kleinanzeigen - zugesagter Kauf wird nicht eingehalten

| 01.04.2018 09:06 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


11:08

Zusammenfassung:

Bei E-bay Kleinanzeigen kann ein Kaufvertrag auch vor Abholung entstehen. Wenn der Käufer die Ware nicht abholt und bezahlt hat der Verkäufer Rechte.

Hatte meinen PC mit Bildschirm dort für 45€ angeboten. Es meldete sich jemand, er würde es gerne nehmen. Nach weiterer Unterhaltung dort im Nachrichtensystem fragte ich schließlich "kann ich das als feste Zusage sehen". Darauf kam "ja, nehme es".
Er könne es allerdings erst am (letzten) Mittwoch holen. Ich entgegnete, ich würde es bis dahin vorbereiten (seien noch Daten zu sichern etc), und er solle sich am Mittwoch nochmal melden, dann machen wir einen Zeitpunkt aus. Er schrieb dann "OK, super".
Seitdem hat er sich, trotz mehrerer Nachfragen und auch Nachrichten an sein Handy (er hatte seine Nummer dort angegeben) nicht mehr gemeldet.
Normalerweise würde ich das auf sich beruhen lassen (sowas passiert dort eben öfter), jedoch hatte ich in dem Fall einigen zeitlichen Aufwand, um das PC-System vorzubereiten, und bin mehr als verärgert, ob der Verhaltensweise des Käufers.
Meiner Meinung nach ist ein gültiger Kaufvertrag zustande gekommen, der von beiden Seiten einzuhalten ist.
Meine Fragen:
1) Sehe ich das richtig bzgl. des Kaufvertrags
2) Falls ja, reicht es aus, ihm eine Frist zu setzen, um dann einen Anwalt zu beauftragen (wie lange müsste diese Frist sein)?
3) Nachdem ich von dem Herrn nur seine Handynummer habe, und über Umwege die Adresse von Bekannten von ihm ausfindig machen konnte, bestünde für einen Anwalt auf dieser Basis die Möglichkeit, Name und Adresse herauszufinden?
4) Wäre es so, dass jener Käufer alle mir entstandenen Kosten zu tragen hätte (Anwalt etc)?
Vielen Dank.

01.04.2018 | 10:23

Antwort

von


(1976)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1.
Ich gehe auch von einem Kaufvertragsschluss aus, zumal die Ablaufregularien von ebay erfüllt sein dürften.
Ihr Vertragspartner befindet sich damit mit der Kaufpreizahlung und der Abholung der Kaufsache in Verzug, weshalb Sie aus diesen Sachverhalt Ansprüche ableiten können.

2.
Genau, Sie können eine letzte Frist von 14 Tagen setzen und dann einen Anwalt Ihrer Wahl einschalten, dessen Kosten Ihr Vertragspartner ebenfalls übernehmen muss, auch die bereits entstandenen Ansprüche kann der Anwalt geltend machen.

3.
Das könnte durchaus wegen eines insofern berechtigten Interesse geltend gemacht werden, dass ebay Ihnen bzw. dem Anwalt herausgeben muss, vor dem Hintergrund das Ihnen sonst die Verfolgung Ihrer Ansprüche unmöglich bzw. Sehr erschwert werden würde.

4.
Richtig, s. o.

Ein Tipp noch: Der Anwalt könnte z. B. den Rücktritt vom Vertrag erklären und Schadensersatz geltend machen, etwa weil ein Verkauf nicht mehr zu dem jetzigen Preis möglich ist (was man abwarten müsste).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

Rückfrage vom Fragesteller 01.04.2018 | 10:43

Eine Nachfrage zu Punkt 3):
Bei ebay-Kleinanzeigen kann ein Mietglied ein Konto eröffnen, ohne seine Adresse angeben zu müssen. Dies ist anders wie im großen ebay-Bruder.
Dies bedeutet, dass jemand die Adresse des Käufers zB auf Grund seiner Handynummer beim Provider herausfinden müsste. Oder aber durch Befragung besagter Bekannter des Käufers (deren Adresse ja bekannt ist).
D.h. also es wäre nötig, dazu tätig zu werden.
Vermag dies ein Anwalt. Oder wäre das zu kostenintensiv und es müsste der Weg über eine Anzeige bei der Polizei gegangen werden, damit diese die Daten des Käufers eruieren.
Ach so ja .... Sie sprechen von einer Frist von 2 Wochen. Einige wenige Tag (eine solche Fristsetzung ist schon erfolgt) wäre wohl zu wenig?
Vielen Dank nochmal und schöne Ostern.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 01.04.2018 | 11:08

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für Ihre Nachfrage, die ich gerne wie wie folgt beantworte:

Danke für die Aufklärung.

Trotzdem müsste das möglich sein, Weiteres herauszubekommen, zumal in der Tat auch ein Eingehungsbetrug bzw. versuchter Betrug hier in Rede steht, wenn mann einen Kaufvertrag schließt und nicht zahlen will. Da würde ich mir mindestens eine Strafanzeige vorbehalten.

Allerdings kenne ich die eher tatsächlichen als rechtlichen Schwierigkeiten in der Praxis, was diese Fälle anbelangt. Da beruft man sich häufig vorschnell auf Datenschutz etc.

Deswegen ist die Tätigkeit des einzuschaltenden Anwalts sehr ratsam und folgerichtig.

Zur Fristfrage: Da genügen auch wenige Tage, da Sie schon mehrmals nachgefragt haben - das müssen somit nicht 14 Tage sein.

Ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben und wünsche Ihnen schöne Ostern.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 03.04.2018 | 03:36

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 03.04.2018
5/5,0

ANTWORT VON

(1976)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet- und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht