Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ebay Autoverkauf


17.11.2007 16:02 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter



Ich habe als Privatperson ein Auto über ebay als Sofortkauf verkauft. Wie sich herausstellte, war der Käufer von einem Autohaus. ADAC KaufVertrag gemacht. Gewährleistung/Garantie auch über ebay ausgeschlossen. PKW war 3 Tage vorher in werkstatt(500,EUR) Inspektion! Käufer hat Sondervereinbarung gefordert, daß Reifen nichtbeschädigt. habe unterschrieben.konnte er im Dunkeln bei Abholung nicht sehen. Jetzt doch beschädigt.
Angeblich falsche Angabe über PKW gemacht. In kaufvertrag steht nichts besonderes zur Ausstattung drin!Habe nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt. Kann er mich belangen? Muß ich Gutachten zahlen, die er machen lässt?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragende(r),

da Sie als Privatverkäufer die Gewährleistung ausgeschlossen haben (nicht Haftung, die ist nicht ausschließbar!), haben Sie nur für die Gewährleistung einzutreten, die Sie arglistig verschwiegen haben.

Da Sie sich jedoch zu dieser Sondervereinbarung haben überreden lassen und bestätigt haben, dass die Reifen nicht beschädigt waren, obwohl es tatsächlich so ist, haben Sie hierfür die Gewährleistung zu übernehmen. Sie haben durch diese Zusatzvereinbarung eine sog. Beschaffenheitsgarantie übernommen, mit der Sie für die bestimmte Beschaffenheit zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges haften.
Die Beschädigung darf jedoch nicht erst nach Gefahrübergang (i.d.R. Übergabe) aufgetreten sein.

Sie haben diesbezüglich das Recht zur Nachbesserung.

Wenden sie sich jedoch möglicht schnell an den Käufer, da die Erstellung eines Gutachtens teuer werden kann, um die Angelegenheit zu regeln.

Ich kann natürlich nicht beurteilen, ob die Reifen tatsächlich beschädigt sind.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben.

Sollten Sie eine weitergehende Beauftragung wünschen, können Sie mich gerne per Mail kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. C. Seiter

Nachfrage vom Fragesteller 18.11.2007 | 12:26

Ich habe das Auto privat im Juni2007 gekauft. Im Kaufvertrag stand damals nichts von reimport. Kann ich die Verkäuferin dafür noch haftbar machen? (dann habe ich zuviel bezahlt!)
Diesen Punkt wirft mir der Käufer ebenfalls vor.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.11.2007 | 20:12

Prinzipiell haben sie diesbezüglich die Möglichkeit, müssen jedoch der Verkäuferin Arglist (positive Kenntnis) beweisen können.

Ihr Käufer muss Ihnen aber ebenfalls Arglist nachweisen, ich denke, das liegt hier nicht vor, da nichts in den Papieren steht und Sie auch nichts davon wusste.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER