Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ebay Auktion


02.09.2006 21:16 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



Hallo

ich hätte Interesse an einem in ebay angebotenem Fahrzeug. In der Beschreibung steht folgendes

Baujahr: 1991
Leistung: 170 kw
Hubraum: 1,6 Liter
Folgender Satz seht auch in der Auktion „Das Auto hat einen neuen Motor und“
SofortKauf Preis unter 500 Euro
in der Auktion sind keine Rechtlichen Hinweise.

Ich habe mir Informationen zum Fahrzeug geholt und habe festgestellt dass der Hersteller keinen Motor mit 170 kw hergestellt hat. Abgesehen davon ist es unmöglich aus einem Motor mit 1,6 Litern Hubraum eine solche Leistung zu erziehlen. Des weiteren gehe ich davon aus das nicht ein neuer Motor sondern ein gebrauchter Austauschmotor eingebaut wurde.

Nun meine Frage.
Sollte ich dass Fahrzeug kaufen kann ich dan einen vergleichbaren Motor vom Verkäufer verlangen oder notfalls einklagen? Oder wird das Gericht sagen das mir der fehler in der Auktion hätte auffalen müssen bzw. das es dem Verkäufer nicht zumutbar wäre einen verglchbaren Motor zu liefern da dieser ca. 2000 Euro kosten würde und der SofortKauf Preis unter 500 Euro lag.

Welche kosten (Gericht + Anwalt) würden inetwa bei einer evt. Klage auf mich zukommen?

Bitte geben Sie in Ihrer Antwort an ob Sie mich auch bei einer evt. Klage vertreten würden.

Vielen Dank
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich im Rahmen dieser Erstberatung wie folgt beantworten:

I. Sollten die Angaben des Verkäufers (Leistung, Hubraum, bzw. neuer Motor) nicht zutreffen, so ist das Kfz. mangelhaft, da die Sache bei Gefahrübergang nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat, vgl. § 434 Abs. 1 Satz 1 BGB.

II. Nach § 442 Abs. 1 Satz 1 BGB sind die Rechte des Käufers jedoch ausgeschlossen, wenn er bei Vertragsschluss des Mangel kennt. Soweit Sie also bereits jetzt wissen, dass das Auto einen solchen Motor gar nicht hat /haben kann (weil es einen solchen Motor nicht gibt), könnten Sie nach erfolgtem Kauf insoweit keine Gewährleistungsansprüche geltend machen.

Daneben ist hier für eine Garantiehaftung des Verkäufers wohl eher kein Raum, da in dem Angebot (nur) der Zustand der Sache beschrieben ist. (Dies ist allerdings eine Wertungsfrage und könnte vom Gericht anders gesehen werden.)

III. Es ist daher fraglich, ob Sie nach erfolgtem Kaufvertrag einen dem Angebot vergleichbaren Motor verlangen könnten. Ich würde eher empfehlen, während der noch laufenden Auktion den Verkäufer auf seine Angaben anzusprechen und nachzufragen, was es mit dem Motor auf sich hat. Erklärt der Verkäufer dann, dass der Motor wirklich die angegebenen Leistungen hat, so greift der § 442 BGB grds. nicht gegen Sie ein, so dass Sie die Gewährleistungsansprüche geltend machen könnten.

IV. Eine Klage bei einem Streitwert von 2.000,00 € würde bei jeweils anwaltlich vertretenen Parteien in etwa 1.000 € (ohne Zeugen, Auslagen, Fahrtkosten) an Kostenrisiko mit sich bringen. (Ein Anwalt kostet hier etwa 400 €, Gerichtskosten etwa 200 €.)

Sollte sich aus der Sache wirklich ein Klagefall entwickeln, so stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 02.09.2006 | 22:56

Sehr geehrter Herr Schmidt,

Vielen Dank für Ihre antwort.
Unter Punkt II haben Sie geschrieben, dass ich keine Gewährleistungsansprüche geltend machen könnte wenn mir die Mängel bereits vor dem Kauf bekannt sind. Allerdings müsste mir doch der Verkäufer Beweisen das mir die Mängel vor dem Kauf bereits bekannt waren Oder? Das könnte er ja unmöglich machen.
Eine Person die von Autos keine Ahnung hat würde dass ja auch nicht wissen.
Was mir noch aufgefallen ist in der Artikelbeschreibung ist als Menge 6 angegeben sollte ich hierbei etwas beachten? Ich mein was ist wenn jetzt mehrere das Auto kaufen?

Vielen Dank für die Beantwortung

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.09.2006 | 10:04

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Ihre Einschätzung der Beweislast ist völlig richtig. Der Verkäufer müsste Ihnen beweisen, dass Sie den Mangel bei Vertragsschluss kannten. Dies wird er wohl nicht können.

Allerdings sind die Gewährleistungsrechte auch dann ausgeschlossen, wenn dem Käufer der Mangel infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt geblieben ist. Dann kann der Käufer Gewährleistungsrechte nur geltend machen, wenn der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen hat oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat, vgl. § 442 Abs. 1 Satz 2 BGB. Wie oben gesagt, würde ich hier noch keine Garantiezusage annehmen wollen. (Dies ist jedoch eine Wertungsfrage.) Man könnte sich hier also fragen, ob nicht jedem durchschnittlichen Käufer hätte auffallen müssen, dass es so einen Motor nicht geben kann. Der Verkäufer müsste Ihnen jedoch auch in diesem Fall die grob fahrlässige Unkenntnis nachweisen.

Was die Angabe der „Menge 6“ angeht, so verstehe ich dies so, dass der Verkäufer sechs Autos der gleichen Art und Güte anbietet?! Dies kann wohl kaum der Wirklichkeit entsprechen. Sollten wirklich mehrere das selbe Auto kaufen, dann wäre der Käufer gegenüber denjenigen, die er nicht „beliefern“ kann, zum Schadensersatz verpflichtet. Allein schon deshalb spricht vieles dafür, dass Sie etwaige Ansprüche gegen den Verkäufer aufgrund von möglicher Zahlungsunfähigkeit des Verkäufers nicht durchsetzen würden können.

Ich kann Ihnen daher insgesamt aus anwaltlicher Sicht nur von einem Kauf des Fahrzeugs abraten. Wenn Sie das Fahrzeug trotzdem kaufen möchten, dann kann ich nur nochmals empfehlen, den Verkäufer vor Abschluss der Auktion zu kontaktieren und ihn zu den Merkmalen des Autos zu befragen.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER