Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

eBook-Verkauf als Kleinunternehmer: Rechnung für Drittländer, Preisangaben im Shop

| 15.04.2015 23:01 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


Ich betreibe einen Verlag als Kleinunternehmer nach § 19 UStG und möchte in einem Online-Shop eBooks zum weltweiten Verkauf anbieten. Der Kundenkreis besteht ausschließlich aus Privatpersonen. Der Kunde soll, egal aus welchem Land, denselben Endpreis zahlen.

Ich weiß, dass ich als Kleinunternehmer bei Kunden aus Deutschland keine Umsatzsteuer ausweise und in der Rechnung einen entsprechenden Hinweis anbringen muss. Weiterhin weiß ich, dass ich ab 1.1.2015 für Privatpersonen aus dem EU-Ausland die Umsatzsteuer aus dem Land des Kunden in der Rechnung ausweisen muss (und via Mini-One-Stop-Shop abführen muss).

Meine Fragen an Sie:

1. Wie verhält es sich bei Privatpersonen aus Drittländern, d.h. die nicht aus der EU kommen? Fällt für die Rechnungsstellung Umsatzsteuer an oder nicht? Soll ein spezieller Vermerk auf der Rechnung erscheinen und wenn ja, welcher?

2. Welche rechtssicheren Möglichkeiten habe ich, um auf die verschiedenen Regeln (§ 19 UStG in Deutschland, Umsatzsteuer aus dem Land des Kunden bei EU-Ausland usw.) des Umsatzsteuerrechts für den weltweiten Versand im Online-Shop rechtssicher und für den Kunden am komfortabelsten hinzuweisen?

Vielen Dank für eine Antwort.

16.04.2015 | 00:56

Antwort

von


(1135)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Bei Verkäufen an Käufer aus Drittstaaten wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen. Zusätzlich müssen Sie auf die Steuerfreiheit aufgrund der Ausfuhrlieferung hinweisen.

Die sicherste und komfortabelste Variante wäre der Einsatz von Geo-IP-Technik, d.h. Ihre Webseite erkennt anhand der IP-Adresse den Aufenthaltsort des Käufers und zeigt automatisch die entsprechenden Informationen an. Zusätzlich zeigt die Webseite an, welches Land die Webseite erkannt hat und bietet die Möglichkeit an, ein anderes Land zu wählen, sofern eine Fehlerkennung vorliegt.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 16.04.2015 | 01:27

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Die Antwort hat mir sehr weitergeholfen, vielen Dank dafür.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 16.04.2015
5/5,0

Die Antwort hat mir sehr weitergeholfen, vielen Dank dafür.


ANTWORT VON

(1135)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht