Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

eBay Löschung von Bewertung u. Schadensersatz


06.05.2005 17:59 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

1. Ich möchte Negativ - Bewertung eines E-Bay-Käufers per Einstweiliger Verfügung/Unterlassungsklage aufheben lassen.
2. möchte ich auf Schadensersatz klagen nach BGB § 823 Schadensersatzpflicht

ich bin eine gewerblicher Powersellerin mit über 2000 Bewertungen.
Darin enthalten in der letzten 12 Monaten, 16 neutrallbewertungen – 1 Negativ-bewertung (um die es sich hier handelt)
Verkaufe zu ca. 90% secondhand Textilwaren.
Eine Belehrung zum Widerrufsrecht ist vorhanden.

Kunde Kaufte am 13.03.2005 zwei secondhand Kleider mit Sofortkauf zum Preis 89,- Euro und 25,- Euro.
Bewertete ohne Rücksprache ohne Reklamation nach fast 2 Monaten am 01.05.2005 einen Kauf als Neutral und einen als Negativ mit den Worten:
1 - Neutral
Sie sollten Kleider nicht aus Lumpensack verkaufen,sondern vorher waschen.

2 – Negativ
Ärmel abgeschnitten,Spitze Dekollete ungesäumt,Kleid stinkt,pfui ein Lumpen

Am 02.05.2005 nahm ich Kontakt mit dem Käufer auf und teilte ihm mit:

Sehr geehrter Herr XXX,

wir finden es schade das Sie uns nicht kontaktiert haben und uns über ihren Unmut informierten.
Schade, sagen wir auch zu den von ihnen an uns abgegebenen Bewertungen.

Sie hatten laut Fernabsatzgesetz und laut unseren AGB, die Möglichkeit Ware die Sie bei uns erworben haben zurückzuschicken .
Sie haben an uns keine Ware zurückgeschickt, und keine Reklamation ihrerseits liegt bei uns vor.

Ihre an uns abgegebenen Bewertungen erkennen wir deshalb nicht an und werden eine Klage auf Einzweiliegeverfügung bei zuständigen Gericht einreichen.

Des weiteren sehen wir ihre Bewertungen als ungerechtfertigt sowie geschäftsschädigend und werden ebenfalls auf Schadensersatz klagen.

Beide Transaktionen haben wir bei ihnen aufgrund der oben genannten Punkte Negativ bewertet.
Wir geben ihnen hiermit die Möglichkeit bis zum 04.05.2005 auf gegenseitige Löschung der Bewertungen - gütige Art und Weise.
Sollten Sie dieses Angebot bis zum 04.05.2005 nicht annehmen, werden wir nach Fristablauf unseren Anwalt aufsuchen.

Mit freundlichen Grüßen
XXXX...


Eine Antwort habe ich bekommen zwei Tage später unter anderem:
„“ Warum habe ich nicht gleich reklamiert sondern erst nach Wochen?
Ganz einfach, ich habe wenig Zeit bin kaum daheim „“

Der Herr hatte gar nicht reklamiert – sondern Negativ bewertet

Zum Thema Geschäftsschädigend, Schdensersatz etc. teilte der Herr mit:
„“Ihr Anwalt wird ihnen mit ruhigen Worten erkären das Sie kaum eine Chanze haben.....

Der Denkzettel an Sie reicht mir als aus als innere Abfindung auf die Enttäuschung. Wir können die Bewertunge gegenseitig Löschen, falls Sie mir sagen wie.
Lassen Sie uns telefonieren..... „“

Darauf schrieb ich am 05.05.2005
Sehr geehrter Herr XXX,

ihre Faxnachricht vom 04.05.2005 haben wir zu Kenntnis genommen.

Die Bewertungslöschung können Sie unter

http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?MFWRequest&itemno=&transactid=0

vornehmen.

Mit freundlichen Grüßen

XXX

Die Frist die ich dem Herrn gegeben habe, ist nun abgelaufen, Bewertung steht immer noch.
- Wie gehe ich weiter vor?
- Anspruch auf Schadensersatz?
- Was habe ich zu erwarten?

MfG
06.05.2005 | 18:33

Antwort

von


141 Bewertungen
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
Sehr geehrte Rechtssuchende,



Gem dem Urteil des Amtsgericht Erlangen vom 26.05.2004 ist eine sachliche und wahrheitsgemäße Bewertung des Vertragspartners eine vertragliche Nebenpflicht (neben Zahlung oder Lieferung), deren Nichtbeachtung Schadenersatzansprüche auslösen kann.
Wenn die negative Bewertung, ohne Bezug zur Transaktion ist und sie allein abwertend ohne sachliche Begründung erfolgt, ist eine solche Verletzung der Nebenpflicht.

Des Weiteren gibt es noch ein Urteil des Landgerichts 18.02.2004
in dem heisst es u.a. :

1. Wer sich bewusst dem Handel in der Öffentlichkeit auf einer frei zugänglichen Internetauktionsplattform aussetzt, muss auch Äußerungen und Bewertungen der Vertragspartner in der Öffentlichkeit hinnehmen. Durch das Bewertungssystem von eBay werden dabei die schutzwürdigen Belange des Anbieters ausreichend geschützt, indem diesem die Möglichkeit zur Gegenäußerung gegeben wird.

2. Wer sich mit Produktangeboten in die Öffentlichkeit begibt, muss auch negative Kritik hinnehmen, zumal wenn es an unwahren Tatsachenbehaptungen fehlt.

Grds ist also anerkannt, dass man also als Händler gegen negative Bewertungen vorgehen kann, die auf unwahren Tatsachen beruhen, auch im Wege der einstweiligen Verfügung. Des Weiteren können diese auch Schadensersatzansprüche hervorrufen, jedoch werden Sie als Händlerin wohl beweisen müssen, dass diese Tatsachenbehauptung auch tatsächlich unwahr sind. An diesen Beweisschwierigkeiten könnte ein Prozess gegen den Käufer aber durchaus scheitern. Allerdings brauchen Sie sich auch nicht unbedingt unsachliche Kritik hinnehmen wie " pfui ein Lumpen".

Alleine die Tatsache allerdings, dass der Käufer ein Reklamationsrecht hat, nimmt Ihm nicht das Recht auf eine negative Bewertung. Auch muss er vor einer negativen Bewertung nicht reklamieren.

Ich kann Ihren Ärger gut verstehen, aber leider gehen die Gerichte beim Handel über ebay davon aus, dass ein Händler eben das Risiko negativer Bewertungen bewusst eingeht. Den unternehmerischen Chancen über das Internet in der Öffentlichkeit bekannt zu werden, stehen auch die Risiken der negativen Bewertung gegenüber.Sie würden bei einem Prozess daher ein erhebliches Risiko eingehen ihn zu verlieren, wenn Sie nicht beweisen können, dass die Behauptungen unwahr sind.

Mit freundlichen Grüssen

Marcus Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

ANTWORT VON

141 Bewertungen

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER