Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

eBay-Kleinanzeigen: Kaufvertrag zustande gekommen oder nicht?

| 19.09.2018 15:30 |
Preis: 40,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen eines eBay-Kleinanzeigen-Angebots hatte ich ein Gerät, mein iPhone zum Kauf angeboten. In der Beschreibung hatte ich alle relevanten Informationen zur Verfügung gestellt. Eine potenzielle Käuferin meldete sich gleich mit den Worten: "Hallo guten Abend ich möchte gerne das Handy kaufen wenn Sie versenden können dann kann ich gerne mit PayPal zahlen mit freundlichen Grüßen". Nach einer Bestätigung von mir: "Hallo,
Ja mit Paypal können wir das gerne machen". Hatte sie noch eine Nachfrage (komplettes Protokoll zum Schluss). Es lief darauf hinaus, dass Sie schrieb: "Dann geben sie bitte ihre Paypal adresse damit ich die Zahlung mache", was ich als Annahme meines Angebots interpretiere. Darauf antwortete ich mit meiner Zahlungsadresse, was eine Bestätigung meinerseits darstellt. Ich bin der Meinung dass in diesem Zusammenhang ein Kaufvertrag zustande gekommen ist. Nun meldet sich die potenzielle Käuferin nicht mehr. Sehe ich das richtig, ist diese Person nun zum Kauf verpflichtet?

Mit freundlichen Grüßen

Protokoll:

Potenzielle Käuferin: "Hallo guten Abend ich möchte gerne das Handy kaufen wenn Sie versenden können dann kann ich gerne mit PayPal zahlen mit freundlichen Grüßen"

Ich: Hallo,
"Ja mit Paypal können wir das gerne machen"

PK: "Haben sie noch die verpackung alles dabei? Rechnung auch??"

Ich: "Ja natürlich alles inklusive Rechnung dabei, könnte es Freitag Vormittag abschicken"

PK: "Dann geben sie bitte ihre Paypal adresse damit ich die Zahlung mache"

Ich: [Zahlungsadresse gesendet]

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ein Vertrag kommt durch Annahme eines darauf gerichteten Vertragsangebotes zustande. Ihre Anzeige stellt dabei noch kein bindenden Angebot dar, sondern soll die Interessenten lediglich zur Abgabe von Angeboten auffordern.

Das Angebot liegt daher in der Aussage der Käufern, dass sie das Telefon kaufen möchte. Daraufhin wurden noch eine Modalitäten abgestimmt ( Versand, Zahlweise ), die auf insoweit zu einer Einigung geführt haben.

Sie haben das Angebot der Interessentin daher verbindlich angenommen, so dass meines Erachtens ebenfalls ein wirksamer Kaufvertrag zustande gekommen ist.

Es wird dabei unterstellt, dass auch eine Einigung über den Kaufpreis erfolgt ist, wovon Sie nichts explizit schreiben.

Sie sollten daher die Käuferin auffordern, Zug um Zug gegen Übergabe des Smartphones den Kaufpreis zu zahlen und hierfür eine bestimmte Frist ( 1 Woche ) setzen. Ist dies nicht erfolgreich, wenden Sie sich am besten an einen Kollegen vor Ort.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 19.09.2018 | 16:13

Sehr geehrter Herr Steidel,

ich bedanke mich recht herzlich für Ihre rasche Antwort. Bezüglich der fehlenden Komponente des Preises hätte ich wohl näher herausheben müssen, dass es sich um Ebay-Kleinanzeigen, nicht das übergeordnete Portal "eBay" handelt. Der Preis war innerhalb der Anzeige als Festpreis dargestellt worden. Es wurde nichts weiter als das von mir geschriebene an Fragen bzw. Antworten ausgetauscht. Der Preis war also meiner Meinung nach klare Voraussetzung für den Kauf. Die potenzielle Käuferin kam ja direkt mit der Nachricht, dass Sie das Handy kaufen wollen würde auf mich zu, ohne auch nur anzudeuten, dass sie verhandeln wollen würde. Des Weiteren war sie ja auch mit dem Bezahlen einverstanden, wollte meine Zahlungsadresse haben.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.09.2018 | 16:24

In Ordnung. Dann ist unproblematisch auch eine Einigung über den Kaufpreis als wesentlicher Vertragsbestandteil zustande gekommen, so dass es bei meiner weiteren Handlungsempfehlung bleibt.

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 19.09.2018 | 17:06

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 19.09.2018 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64651 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich und sogar noch mitten in der Nacht beantwortet. Top Empfehlung und vielen Dank für die schnelle Hilfe! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann die Anwältin sehr empfehlen, meine Fragen würden so beantwortet wie ich es mir vorgestellt habe. So ausführlich wie nötig, so wie möglich. Sehr gut. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER