Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

eBay-Kauf

25.05.2012 09:41 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Es ist schon öfter vorgekommen, das ich einen Artikel bei eBay ersteigert habe u. dann keine Kontodaten vom Verkäufer erhalte. Die Kontodaten werden in dem Fall auch nicht in der Kaufabwicklung angezeigt. Im jetzigen Fall hat der Verkäufer den Artikel auch schon als bezahlt gekennzeicht, er wurde aber noch nicht von mir bezahlt. Der Verkäufer beantwortet auch keine Anfragen zu den Kontodaten. Der Grund ist offensichtlich der zu niedrige Verkaufspreis. Ohne die Kontodaten kann ich das Geschäft aber nicht abschließen u. keine Lieferung mit Fristsetzung verlangen.

Was kann ich in dem Fall machen, wenn ich den Artikel weiterhin haben möchte ?.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Wie auch sonst im Rechtsverkehr, kommt infolge übereinstimmender Willenserklärungen ein Vertrag zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Höchstbieter zustande. Es handelt sich also um einen Kaufvertrag, der gegen Höchstgebot geschlossen wird. Aus diesem Vertrag entstehen sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer bestimmte Pflichten. Eine Pflicht des Verkäufers ist die Zurverfügungstellung bestimmter Daten, die erforderlich sind, damit wiederum der Käufer seine Pflichten erfüllen kann.

Dies bedeutet in Ihrem Fall, dass der Verkäufer Ihnen seine Kontodaten übermitteln muss. Ansonsten wäre es Ihnen nicht möglich Ihre Pflicht, nämlich die Zahlung des Kaufpreises, zu erfüllen. Aus welchem Grund der Verkäufer dies in Ihrem Fall unterlässt erscheint fraglich. Letztlich haben Sie jedoch einen Anspruch auf Abwicklung des Vertrages. Das heißt der Verkäufer muss Ihnen den erworbenen Artikel zusenden und Sie den Kaufpreis bezahlen.

In Ihrem Fall wäre es vermutlich das Sinnvollste, Kontakt mit ebay aufzunehmen und den Sachverhalt zu schildern. Ebay tritt dann an den Verkäufer heran. Sollte sich das Problem so nicht lösen lassen, können Sie den Verkäufer abmahnen und ihn zur Herausgabe der Kontodaten und Übersendung der Ware auffordern. Im Zweifel können Sie Ihren Anspruch auf Erfüllung natürlich gerichtlich geltend machen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Berthold Röttger, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 27.05.2012 | 18:36

Die Hilfe von eBay ist enttäuschend u. hilft nicht weiter.

Wie ist eine Abmahnung in dem Fall durchzuführen. Welche Schritte muss ich dazu machen. Sind die Kosten dafür vom Verkäufer zu tragen u. mit welchen Kosten ist zu rechnen ?.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.05.2012 | 22:53

Eine Mahnung könnte zum Beispiel so aussehen:



Betreff: Mahnung bzgl. Artikelnr. ......................

Sehr geehrter Herr .................,

wie ich feststellen musste, haben Sie mir bis heute keine Kontodaten zur Kaufabwicklung des Artikels mit der Nummer ................ zu kommen lassen. Auch sind Ihre Kontodaten nicht bei eBay hinterlegt. Des Weiteren musste ich feststellen, dass der Artikel von Ihnen auch bereits als bezahlt gekennzeichnet wurde. Allerdings habe ich den Artikel bisher nicht bezahlt. Deshalb kann keine Zahlung von mir vorgenommen werden.
Ich fordere Sie hiermit auf, mir Ihre Kontodaten zur Verfügung zu stellen, damit ich die erforderliche Überweisung tätigen und der Kaufvertrag ordnungsgemäß abgewickelt werden kann. Hierzu setze ich Ihnen eine Frist von 10 Tagen. Nach Eingang des Geldes erwarte ich einen schnellen Versand meines Artikels, da Sie verpflichten sind mir die Sache zu übergeben.

Sollten Sie mir nicht innerhalb der Frist die erforderlichen Kontodaten mitteilen oder den Artikel zugesandt haben, werde ich meinen Anspruch gerichtlich geltend machen.

Mit freundlichen Grüßen

.......................


Kosten entstehen Ihnen nur durch den Brief, d.h. in Höhe der Briefmarke und des Papiers sowie Tinte. Theoretisch müsste der Verkäufer diese Kosten tragen. Ob eine Geltendmachung allerdings sinnvoll erscheint, müssen Sie beurteilen.

Bei Geltendmachung vor Gericht müssten Sie zunächst die Gerichtskosten "vorschießen". Bei Obsiegen würden Sie die dann vom Beklagten (Verkäufer) die Kosten erstattet bekommen. Einen Rechtsanwalt brauchen Sie nicht zum klagen, sondern können diese alleine geltend machen. Es sei denn, der Artikel ist über 5000€ wert, dann wäre die Klage vorm Landgericht anhängig, welche eine Anwaltspflicht begründet.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70110 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführliche und verständliche Antworten auf die Fragen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort, war beim Gericht und werde nun mit einem Anwalt weiter machen. Vielen Dank für den Tipp. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, kompetente Beantwortung meines Anliegens. Sehr gut. ...
FRAGESTELLER