Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

eBay Käufer will vom kauf zurücktretten und hat Anwalt eingeschaltet!!!

17.05.2011 17:45 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Hallo,
Ich habe ein echt großes Problem.
Ein Käufer bei eBay hat mein iPhone 3G erstanden und will jetzt vom Kaufvertrag zurück treten.

Erste wollte er zurück treten weil ich angeblich geschrieben hätte das es sich um ein iPhone 4 handelt obwohl auf den Bild ein iPhone 3G zu erkennen ist(Bei eBay ist der Lieferumfang in der Beschreibung drin wo steht:
Lieferumfang enthalten sind:
iPhone 3G 8GB in schwarz
iPhone 4 16GB Original Verpackung
Bedienungsanleitung
original USB Datenkabel
Simkarten Nadel
original Bugatti Echtledertasche(ab 240€)
falls gewünscht Jailbreak + Apps wie Angry Birds, Pocket God oder Navigon
Kopfhörer werde ich aus hygienischen Gründen nicht mitsenden).
Aussage des Käufers:
Hallo ********,


Hallo

habe eben das paket bekommen, muß aber feststellen das das iphone4 fehlt, in ihrer arikelbeschreibung steht

apple iphone4 16 gb ovp+ iphone 3g super zustand navi, daraus geht hervor das um 2 handys handelt bei dieser auktion.

ich denke das hier ein fehler vorliegt da das 3g für ca.150,0-170,00 euro gehandelt wird.

sie beschreiben in der artikelbeschreibung zwar seht detailiert das 3g aber mit keiner silbe das es sich hier nur um die verpackung des

iphone 4 handelt.

bitte senden sie mir das iphone4 noch zu oder überweisen sie mir das geld zurück und ich sende ihnen das packet umgehend zurück.



mfg

*******


Dann hat er geschrieben das das Handy kaputt ist(Ich habe Zeugen das das iPhone 3G vor Auslieferung geklappt hat).
Aussage des Käufers:
Hallo *******

Hallo
was ebay sagt ist erstmal nicht interressant, fakt ist das sie formulierungsfehler in ihrer anzeige haben, die darauf schliessen lassen das das gewohlt ist.
der gerichtsstand wäre in mainz wenn ich das zur anzeige bringen würde.
das zweite problem ist das handy habe ich gestren getestet, es ist kurz hochgefahren, dann aus gegangen und geht jetzt nicht mehr an, also ist das handy sogar defekt.
was machen wir jetzt? bitte kurze antwort.
mfg

- *********


Dann hat er mit einem Anwalt gedroht da ich minderwertige Ware anbiete und ein Betrüger bin und nun schreibt der Anwalt das das Handy freigeschaltet werden soll was der Käufer an sich nie wollte(Wurde angeboten, wollte er aber auf Anfrage nicht(Beweise und der ganze E-Mail verkehr sind noch vorhanden!))!
Jetzt habe ich das Handy per T-Mobile freischalten lassen und eine Anleitung zu frei Schaltung an den Käufer und dem Anwalt gesendet und dieser meinte das diese nicht klappen würde.
Nachdem ich bei Apple in Oberhausen war und nachgefragt habe ob das klappen würde meinten die sofort das dass nach der Anleitung, die T-Mobile gesendet hat, klappen muss!
Bei T-Mobile habe ich auch angefragt und diese meinten das das Handy ganz einfach freizuschalten ist.
Angeboten habe ich das der Käufer das Handy nach mir senden tut und ich es ihm freischalte. Dieses wurde aber abgelehnt.

Der Anwalt hat mir jetzt eine Frist bis zum 20.05.2011 gegeben das Geld zurück zu erstatte, was ich nicht einsehe, oder er droht mit Gericht!


Daher brauche ich eine schnelle Antwort ob das alles Rechtens ist und was ich nun machen kann!


Auf anfrage kann ich noch den Schreibverkehr zwischen dem Käufer und mir senden was ein entscheidener Punkt sein könnte!

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Anfrage kann ich Ihnen anhand Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten.

Da Sie dem Käufer das geliefert haben, was er ersteigert hat, dürfte er auch kein Rücktrittstrecht haben.

Zunächst einmal scheidet ein Rücktrittsrecht wohl schon aus, weil Sie die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen haben dürften.

Ein Rücktritt wegen eines Mangels käme hier daher nur dann in Betracht, wenn Sie den Käufer arglistig getäuscht hätten.

In Betracht käme hier lediglich die Tatsache, dass Sie verschwiegen haben könnten, dass das Gerät nicht funktionsfähig ist.

Der Faktor, dass der Käufer die Artikelbeschreibung nicht richtig gelesen hat kann Ihnen nicht zur Last gelegt werden.

Sofern also das Gerät tatsächlich in Ordnung ist (bzw. war, als Sie es verschickt haben) und Sie dies auch vor Gericht beweisen können (z.B. durch die Aussagen von Zeugen, haben Sie nichts zu befürchten, wenn Sie vom Käufer verklagt werden.

Sie könnten dann einem eventuellen Prozess gelassen entgegen sehen.

Sofern Sie nicht beweisen können, dass das Gerät beim Verschicken an den Käufer voll funktionsfähig war, gehen Sie das Risiko ein, einen eventuellen Prozess zu verlieren, was mit weiteren Kosten für Sie verbunden wäre.

In diesem Fall sollten Sie um sich weitere Kosten und Zeit zu ersparen besser den Kauf rückabwickeln.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meiner Antwort einen Einblick in die Rechtslage verschaffen konnte und verbleibe

Nachfrage vom Fragesteller 17.05.2011 | 19:42

Es sind ja noch nicht alle Aspekte in meiner Frage beantwortet.
Es ging eher im diese Frage hier weil ich selber ja nicht weiß ob ich noch im Recht bin oder nicht:

"nun schreibt der Anwalt das das Handy freigeschaltet werden soll was der Käufer an sich nie wollte(Wurde angeboten, wollte der Verkäufer aber auf Anfrage nicht(Beweise und der ganze E-Mail verkehr sind noch vorhanden!))!
Jetzt habe ich das Handy per T-Mobile freischalten lassen und eine Anleitung zu frei Schaltung an den Käufer und dem Anwalt gesendet und dieser meinte das diese nicht klappen würde.
Nachdem ich bei Apple in Oberhausen war und nachgefragt habe ob das klappen würde meinten die sofort das dass nach der Anleitung, die T-Mobile gesendet hat, klappen muss!
Bei T-Mobile habe ich auch angefragt und diese meinten das das Handy ganz einfach freizuschalten ist.
Angeboten habe ich das der Käufer das Handy nach mir senden tut und ich es ihm freischalte. Dieses wurde aber abgelehnt.
Der Anwalt hat mir jetzt eine Frist bis zum 20.05.2011 gegeben das Geld zurück zu erstatte, was ich nicht einsehe, oder er droht mit Gericht!

Daher brauche ich eine schnelle Antwort ob das alles Rechtens ist und was ich nun machen kann!"


Das ist ansich die Hauptfrage in meiner Frage da hiermit der Anwalt droht da ich ihm ja angeblich nicht nachgekommen bin, was ich aber in all meiner erdenklichen Macht getan habe wie auch schon oben beschrieben und Beweise sind von der Telekom da.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.05.2011 | 20:19

Sehr geehrter Ratsuchender,

diesen Teil Ihrer Frage hatte ich zunächst übersehen.

Leider widerspricht in diesem Punkt Ihre Artikelbeschreibung im Text den Artikelmerkmalen. Aus den Artikelmerkmalen geht hervor, dass das Telephon "unlocked" sei.

Daher hätten Sie dem Käufer auch ein entsperrtes Handy schicken müssen.

Die Tatsache, dass Sie das Handy nicht entsperrt geschickt haben stellt einen Mangel dar und berechtigt den Käufer durchaus auch zur Rückabwicklung des Kaufvertrages.

Die Widersprüche zwischen den Artikelmerkmalen und der Artikelbeschreibung gehen daher zu Ihren Lasten.

Sie sollten sich daher das Handy zurückschicken lassen und den Kaufpreis erstatten.

Als Verkäufer haften Sie nämlich grundsätzlich dafür, dass ein Artikel die Eigenschaften hat, die Sie in den Artikelmerkmalen angeben. Gelingt es Ihnen nicht, dafür zu sorgen, dass der Artikel diese zugesicherten Eigenschaften hat, müssen Sie das Geschäft rückabwickeln, wenn der Käufer dies möchte.

Ich bedauere, dass ich Ihnen letztlich nur solch eine für Sie negative Antwort geben kan und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Bade
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70760 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER