Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.640
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

eBay Auktionsabbruch rechtmäßig?

| 16.09.2013 09:33 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Zusammenfassung: Vorzeitiger Abbruch einer eBay-Auktion bei Diebstahl des angebotenen Artikels ist grundsätzlich zulässig und löst dann keine Schadensersatzpflicht aus

Habe im Dezember 2012 ein ipad bei ebay als Auktion eingestellt.
Nach ein paar Tagen habe ich die Auktion abgebrochen, das mir das iPad gestohlen wurde obwohl bereits Gebote vorlagen.

Ich habe den Diebstahl bei der Polizei nicht angezeigt und somit auch keine Diebstahlsanzeige.
Daraufhin hat sich im Februar 2013 der letzte Bieter gemeldet und das iPad eingefordert.
ich habe geschrieben, das mir das ipad gestohlen wurde, worauf hin er sofort auf Schadensersatz spekulierte und ca. 500 Euro von mir forderte.

Daraufhin habe ich ihm zugesagt, das ich ihm - wie bei ebay ausgeschrieben war - ein iPad zuschicken würde wenn er mir das Geld in Höhe des Maximalgebotes zahlt.
Somit würde ich meinen Vertragspflichten nachkommen.

Nach der letzten E-Mail, in der ich seine Daten eingefordert habe (ich möchte ja wissen, wer der Käufer ist) hat er sich nicht mehr geäußert/geantwortet und sich stattdessen einen Anwalt genommen.

Der Bieter ist im Internet kein Unbekannter, er bietet bei zahlreichen Auktionen mit um kurz vor Auktionsende seine Gebote wieder zurückzuziehen. Somit spekuliert er auf abgebrochene Auktionen und verklagt reihenweise ebay-Verkäufer.

In seinen Antwortmails ist er auch nicht auf meine Angebot des Ersatzgerätes eingegangen und hatte immer nur sein Schadensersatz eingefordert.
Meines Erachtens ist dies eindeutig, das es der Bieter nur auf Schadensersatz in Form von Geld und nicht auf das Gerät abgesehen hat.

Nun meine Frage:
A.) Ist es rechtens, wenn sich der Bieter einen Anwalt nimmt, obwohl ich klar signalisiert habe, das ich meinen Pflichten als Verkäufer nach der Auktion nachkomme?


B.) Das ganze ist nun über ein halbes Jahr her, der Käufer hat sich nicht mehr gemeldet - muss ich überhaupt das Gerät so lange aufhebenbzw. wie lange gilt ein ebay Kaufvertrag?

Vielen Dank!

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes wie folgt:

Der Diebstahl des angebotenen iPad ist ein berechtigter Grund für einen Auktionsabbruch, sodass der zum Zeitpunkt des Abbruchs Höchstbietende grundsätzlich keinen Anspruch gegen den Verkäufer geltend machen kann (vgl. Bundesgerichtshof, Urteil vom 8. Juni 2011 – VIII ZR 305/10).

Insofern geht Ihr Angebot, gegen Zahlung des Maximalgebots dennoch ein (anderes) iPad zu liefern, bereits über Ihre vertraglichen Verpflichtungen hinaus. Wenn der Bieter sich darauf nicht meldet und das Angebot nicht annimmt, müssen Sie das Ersatzgerät auch nicht 6 Monate aufbewahren. Dies hat im Übrigen nichts mit dem eBay-Kaufvertrag zu tun (der aufgrund der berechtigten Rücknahme ja gar nicht zustande gekommen ist).

Selbstverständlich darf sich der Bieter einen Anwalt nehmen. Die Kosten des Anwalts müssten Sie aber nur übernehmen, wenn Sie in Verzug sind. Da es aufgrund des Diebstahls und der deshalb berechtigten Angebotsrücknahme bereits an einem fälligen Anspruch des Bieters fehlt, liegt hier auch kein Verzug vor.

Sie sollten daher die Ansprüche der Gegenseite unter Verweis auf den berechtigten Auktionsabbruch wegen Diebstahls zurückweisen.


Ich hoffe, Ihnen eine erste hilfreiche Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bedenken Sie bitte, dass ich Ihnen hier im Rahmen einer Erstberatung ohne Kenntnis aller Umstände keinen abschließenden Rat geben kann. Sofern Sie eine abschließende Beurteilung des Sachverhaltes wünschen, empfehle ich, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren und die Sachlage mit diesem bei Einsicht in sämtliche Unterlagen konkret zu erörtern.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 16.09.2013 | 10:47



Sehr geehrter Herr Wiking,
möchte gerne zum Verständnis kurz nachfassen:
1. D. H. ich bin nicht verpflichtet, nach einem Auktionsabbruch wg. Diebstahls eine Diebstahlsanzeige vorzulegen?
2. Der Kaufvertrag ist nach 7 Monaten hinfällig, da der Bieter sich nach meiner Aufforderung nach Kontaktdaten nicht mehr gemeldet hat?

Vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.09.2013 | 11:13

Vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Eine Diebstahlsanzeige muss nicht zwingend vorgelegt werden. Der Diebstahl kann bei Bestreiten auch durch andere Beweismittel (z.B. Zeugen, Fotos von Einbruchsspuren etc.) belegt werden.

Ein wirksam geschlossener Kaufvertrag muss auch nach 7 Monaten noch erfüllt werden. Da der Käufer bei eBay aber grundsätzlich vorleistungspflichtig ist (also zunächst den Kaufpreis zahlen muss), wäre der Käufer in Ihrem Fall im Annahmeverzug. Wurde ein gebrauchtes iPad angeboten, hätte der Kaufvertrag im Übrigen eh nur durch Lieferung des angebotenen iPad erfüllt werden können – wenn dies gestohlen ist, kann der Kaufvertrag von
Ihnen nicht mehr erfüllt werden, auch nicht durch die Lieferung eines Ersatzgerätes.
Allerdings fehlt es bei einem berechtigten Abbruch der Auktion wie gesagt bereits an einem Kaufvertrag zwischen Ihnen und dem Bieter, der erfüllt werden müsste.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 26.09.2013 | 10:48

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Leider weiß ich immer noch nicht wie lange Kaufverträge von ebay ihre Gültigkeit haben bzw. die Infos, die mir gegeben wurden hatte ich mir bereits vorher schon kostenfrei im Internet zusammengesucht.
"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 26.09.2013 3,4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66361 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell und hochprofessionell! Sehr empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, ausführlich und verständlich. Für mich eine hilfreiche und kompetente Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super-schnelle und detaillierte, verständliche Antwort. Vielen Dank sagt die Firma ...
FRAGESTELLER