Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

deutsche Staatsbürgerschaft über Umweg Italien bekommen

17.01.2008 08:50 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani



Für argentinische Staatsbürger mit italienischen Vorfahren soll es die Möglichkeit einer Einbürgerung nach Italien geben.

Meine argentinische Freundin lebt derzeit auf einem Sprachvisum in Deutschland um an einem Sprachkurs teilzunehmen. Mittelfristig möchten wir in Deutschland zusammenleben. Das deutsche Ausländerrecht scheint hier jedoch erhebliche Hürden vorherzusehen - selbst bei einer Heirat.

(1) Kann meine Freundin von Deutschland aus die italienische Staatsbürgerschaft beantragen?
(2) Lässt sich auf diesem Weg in einem zweiten Schritt eine Einbürgerung in Deutschland erlangen.

(3) Falls dies möglich ist: Wäre dies eine unmittelbare und uneingeschränkte Einbürgerung oder ist diese an Auflagen gebunden bzw. eingeschränkt.

(4) Wird sie ihre argentinische Staatsbürgerschaft als zweite Staatsangehörigkeit behalten können?

(5) Gibt es Einscränkungen bei der Eingliederung in das deutsche Sozialsystem (Krankenversicherung, Rentenversicherung, ...) zu beachten.

Eine Antwort müsste bitte die herangezogenen Referenzen zu meiner Information enthalten. Eine gute Antwort enthält für mich eine Empfehlung zum besten Vorgehen insbesondere in Bezug auf Frage 5.

-- Einsatz geändert am 17.01.2008 09:55:28

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellten Fragen, die ich Ihnen gerne wie folgt beantworten möchte:

1.) Ihre Freundin wird die italienische Staatsbürgerschaft von Deutschland aus nicht beantragen können. Das entsprechende italienische Recht sieht vor, dass ein Ausländer selbst bei italienischen Vorfahren mindestens 3 Jahre lang legal in Italien ansässig gewesen sein muss

2.) Für eine Einbürgerung in Deutschland ist die Hürde sogar noch höher: Hier muss sie nämlich gemäß § 10 Staatsangehörigkeitsgesetz seit 8 Jahren in der BRD leben und eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung haben.

3.) Sie kann ihre Staatsangehörigkeit nur behalten, wenn sie die Voraussetzungen des § 12 Abs.1 StaG erfüllt. Diese wären:

1.das Recht des ausländischen Staates das Ausscheiden aus dessen Staatsangehörigkeit nicht vorsieht,

2.der ausländische Staat die Entlassung regelmäßig verweigert,

3.der ausländische Staat die Entlassung aus der Staatsangehörigkeit aus Gründen versagt hat, die der Ausländer nicht zu vertreten hat, oder von unzumutbaren Bedingungen abhängig macht oder über den vollständigen und formgerechten Entlassungsantrag nicht in angemessener Zeit entschieden hat,

4.der Einbürgerung älterer Personen ausschließlich das Hindernis eintretender Mehrstaatigkeit entgegensteht, die Entlassung auf unverhältnismäßige Schwierigkeiten stößt und die Versagung der Einbürgerung eine besondere Härte darstellen würde,

5.dem Ausländer bei Aufgabe der ausländischen Staatsangehörigkeit erhebliche Nachteile insbesondere wirtschaftlicher oder vermögensrechtlicher Art entstehen würden, die über den Verlust der staatsbürgerlichen Rechte hinausgehen, oder

6.der Ausländer einen Reiseausweis nach Artikel 28 des Abkommens vom 28. Juli 1951 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge (BGBl. 1953 II S. 559) besitzt.

Im Falle des Landes Argentinien gibt es jedoch i.d.R. keine Schwierigkeiten bei der Ausbürgerung. Eine doppelte Staatsangehörigkeit ist somit nicht möglich.

4.) Zu Ihrer Frage 5) gilt es zu sagen, dass Ihre Freundin zunächst einmal einen Aufenthaltstitel - welcher Art auch immer -braucht. Dies würde beispielsweise durch Aufnahme eines Studium möglich sein oder aber auch durch eine Heirat. Im Rahmen einer Heirat könnte sie dann über Sie mitversichert werden. Sofern sie dann einer beruflichen Tätigkeit nachgeht, wird sie natürlich auch in das Rentensystem eingeführt werden.

Es tut mir leid, dass ich Ihnen insgesamt keine günstigere Antwort geben kann. Dies entspricht jedoch der gesetzlichen Lage in Deutschland und Italien. Gleichwohl hoffe ich, das ich Ihnen eine Orientierung geben konnte. Für eine Nachfrage stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hat mir sehr geholfen. Kein Ärger mehr mit dem Autohaus .Vielen Dank nochmal . M F G ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es war verständlich und hat uns sehr geholfen beim nachfolgenden Gespräch mit dem Verkäufer ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetenter Anwalt. Schnelle Antwort! ...
FRAGESTELLER