Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

bewährungswiederruf


| 21.09.2006 14:22 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas M. Boukai



sehr geehrte damen und herrn ich bin in der bewährungszeit die 2 jahre ist.es ist jetzt neue anzeige gegen mich erstattet worden wegen beleidigung,meine frage an sie wenn die sache mit der bewährung anderes thema war (einschleusen)und die neue anzeige beleidigung ist wird es wiederrufen oder hängt es nicht mit dem zusammen?wenn es wiederufen wird wie bekommen wir bescheid?schickt unser anwalt ein antwortbreif zur polizei nach einsicht der akte und der richter schreibt uns ob gericht oder einstellen oder verhaften kommen sie haftantritt?ist das so richtig?
habe gehört das es noch ein antrag gibt gnaden antrag was ist das und käme das in frage in meinem falle?
und wenn ich mich bei der gegenseite entschuldige kann er die anzeige zürück ziehen bringt es was ,macht die statsanwalt immer noch weiter dann??danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in).

Aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Mit der Bewährung ist stets "die Auflage" ein tadelloses Leben zu führen verbunden. Sofern Sie hiergegen verstoßen haben obliegt es dem Gericht ob die Bewährung zu wiederrufen ist oder nicht. Der Widerruf wird Ihnen durch Beschluss mitgeteilt.
Entscheidend ist jedoch, dass die neue Tat zur Verurteilung kommt. Beleidigungsdelikte werden nur auf Antrag verfolgt. Die Rücknahme des Antrages ist möglich.
Sofern Sie hier eine Möglichkeit, etwa durch eine Entschuldigung beim Opfer sehen, so sollten Sie diese wahr nehmen.



Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

Nachfrage vom Fragesteller 21.09.2006 | 15:09

meine frage nochmal die entscheidung wird durch beschluss mitgeteilt schreiben sie stehen auf einmal polizei vor der tür drücken dir den beschluss in die hand nehmen dich mit??so oder vor gericht oder ein breif wo drin steht sie sollen haft antretten danke

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.09.2006 | 17:05

Sehr geehrter Fragesteller.

So schnell schießen die Preußen nicht.
Sofern die Bewährung widerrufen wird erfahren Sie dies durch Beschluss. In diesem Fall werden Sie dann etwas später von der Vollstreckungsbehörde - auch wieder schriftlich - zum Haftantritt geladen.

Sofern es zu keiner Verurteilung kommt bleibt die Bewährung natürlich stehen. Unter Umständen gilt gleiches bei Verurteilung. Mangels Aktenkenntnis lässt sich hier jedoch nichts genaueres sagen.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"ein sehr sehr guter rat und danke "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER