Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

berechnung von unserem HarzIV bescheid


25.01.2006 21:41 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Kah



wir sind ein 7 personenhaushalt.Frau diana,Mann Klaus,2 kinder 2 und 5 jahre alt,und 3 pflegekinder 14,9, und 7 jahre alt.laut bescheid erhalten wir 260,- Euro HarzIV ausgezahlt.kann das richtig sein?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Als Alleinerziehende hätten Sie einen Anspruch für sich und die 5 Kinder i.H.v. ca. 1.380,- € monatlich.

Die Höhe des ALG 2 ist jedoch auch abhängig vom Einkommen des Partners innerhalb der Bedarfsgemeinschaft.

Dazu haben Sie leider keine Angaben gemacht.

Für die Berechnung des Arbeitslosengeldes II werden nicht nur die Finanzen des Antragsstellers geprüft. Es orientiert sich vielmehr am Bedarf aller in einem Haushalt lebenden Personen.

Sollte Klaus über ausreichenden Verdienst verfügen, könnte der Bescheid rechtmäßig sein.

Sollte Klaus kein Einkommen beziehen, wäre der Bescheid sicherlich falsch.

Ich empfehle Ihnen, zur Wahrung der Widerspruchsfrist, zunächst Wicerspruch bei der zuständigen Behörde einzulegen.

Sie können den Bescheid gern unter Fax. Nr. 03641/422939 an mich übersenden. Ich kann dann eine Prüfung vornehmen.

Im Ergebnis kann der Bescheid schon richtig sein, soweit Klaus entsprechendes Einkommen erzielt.

Ich hoffe, Ihre Anfrage hinreichend beantwortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Christian Kah
-Rechtsanwalt-

Unsere Kanzlei-Website


Online Scheidungsauftrag


Online Einspruch gegen Bußgeldbescheid


Strom- und Gaspreise zu hoch?


Verteidigung in Strafsachen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER