Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

beleidigende und herabsetzende ebay Bewertung


30.01.2006 18:14 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Hallo Anwalts-Team,
ein ebay-Mitglied hat grundlos eine beleidigende und herabsetzende Bewertung für mich abgegeben. Außerdem werde ich nun nach der Auktion mit unfreundlichen und beleidigenden Mails traktiert. Die abgegebene Bewertung hat negative Auswirkungen auf von mir geplante Verkäufe.
Ebay habe ich bereits angeschrieben, ebay entfernt jedoch in diesem Fall die Bewertung nicht. Dies wäre hier offensichtlich nur mit richterlicher Verfügung möglich.
Der Käufer lehnt in seiner Mail vom 29.1.2006 ebenso die Entfernung der Mail ab. Seine eigenen Bewertungen sind nicht sichtbar, da „privat“ gestellt.
Ich habe im Gegenzug (noch) nicht negativ bewertet.
Die Artikelnummer ist: 5855887672
Die Bewertung für mich als Verkäufer kann man dort online einsehen. War mir wegen der Äusserungen des Käufers nicht sicher, ob ich diese hier mit angeben darf.
Das Verhalten des Käufers ist mir ein Rätsel, da die Transaktion von seinem Verhalten einmal abgesehen, normal verlaufen ist. Wie unten im Mailverkehr erwähnt, habe ich nach der 1. Mail des Käufers Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, da ich irgendwie Probleme ahnte. Der Versand unter Zeugen wird von mir regelmäßig praktiziert, um Probleme nach der Auktion auszuschließen.
Welche Möglichkeiten habe ich, gegen den Käufer vorzugehen sowie die Bewertung
entfernen zu lassen? Wie stehen die Erfolgsaussichten im Streitfalle?
Es besteht eine Rechtsschutzversicherung mit 100EUR Selbstbeteiligung.
Mit freundlichen Grüßen
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Mailverkehr:
Mail an Käufer 21.1.06 11:02Uhr:
Hallo,
herzlichen Glückwunsch zur gewonnenen Auktion!
Bitte überweise xxxxxx EUR an:
xxxxxxxxx xxxxxxxxxxxx
Sparkasse Leipzig
BLZ xxxxxxxx
Konto xxxxxxxx
Sofort nach Zahlungseingang geht die Ware auf die Reise.
Mit freundlichen Grüßen
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mail vom Käufer 23.1.06 15:54Uhr:
Der Gesamtbetrag wurde soeben überwiesen. Um den Handel reibungslos ablaufen zu lassen, 3 wichtige Punkte: - Bitte achten Sie auf Vollständigkeit der Lieferung. - Bitte verpacken Sie die Ware ordentlich (ich lege großen Wert auf eine intakte OVP, deshalb bitte diese keinesfalls mit Klebeband o.ä. verschandeln). - Die Ware muß unbedingt v e r s i c h e r t geschickt werden. Gut und günstig: Hermes. Eine Annahmestelle in Ihrer Nähe: http://www.hermespaketshop.de/ MfG - xxxxxxxxxxxxxxxxx

Mail an Käufer 23.01.06 18:54Uhr:
Die Versandanweisungen nehme ich mal so kommentarlos hin. Nun werde ich zur Vorsicht die Sendung unter Zeugen verpacken und dies auch per Video festgehalten. xxxxxxxxxxxxxxxx

Mail vom Käufer 23.1.06 19:10Uhr:
Oh, muß mich wohl in aller Form bei Ihnen entschuldigen. Hatte leider
übersehen, daß meine Bitten wirklich zu unverschämt waren. Ich werde mich
auf das untertänigste bei Ihnen bedanken, wenn das Gerät in absehbarer
Zeit wohlbehalten bei mir ankommt.
Nochmals Entschuldigung - ich muß kurzzeitig einen vollkommenen
Kontrollverlust erlitten haben...
Einen geruhsamen und wunderschönen Abend wünscht Ihnen und Ihrer Familie
noch - ein demütiger xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mail an Käufer 24.1.06 15:16Uhr:
Hallo,
die Ware wurde verschickt.
Die Sendung kann im Internet bei hermespaketshop.de verfolgt werden.
Paket Nr.: 07100163612775
Mit freundlichen Grüßen
xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mail vom Käufer 27.1.06 17:27Uhr
Hallo,
ich möchte die Paketnummer für die Sendung erfragen. Ich fänd es gut, wenn
ich diesmal eine sachliche Anwort erhielte.
xxxxxxxxxxxxxxx

Mail an Käufer 28.1.06 13:09Uhr:
Wiederholung der Mail vom 24.1.2006 15:17 UHR
Hallo,
die Ware wurde verschickt.
Die Sendung kann im Internet bei hermespaketshop.de verfolgt werden.
Paket Nr.: 07100163612775
Mit freundlichen Grüßen
xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mail vom Käufer 29.1.06 12:39Uhr:
Auf eine Entschuldigung wegen Ihrer unverschämten zynischen Tonart hin
hätte ich die Bewertung zurückgenommen. Jetzt bleibt sie stehen. Sie waren
noch so intelligent, bei Ihrer Antwort im vertraulichen "Du" zu pöbeln.
Damit haben Sie im Grunde meine Aussage bestätigt.
Kann Ihnen nur so viel sagen: ich behandle meine Käufer immer auf das
Zuvorkommendste - auch die anstrengenden. Kann jemand so blöde sein und
wg. Rechthaberei und großer Schnauze als Verkäufer eine "rote" zu
riskieren? Was hat Ihnen Ihre große Fresse gebracht? Innere Zufriedenheit?
Vielleicht gar einen kleinen Orgasmus?
Einen schönen Sonntag noch...

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),


die Bewertung ist in der Tat herabwürdigend und kann auch Gegenstand eines gerichtlichen Verfahrens werden. Denn auch der Inhalt der emails ist nicht geeignet, eine solch herabwürdigende Bewertung abzugeben.

Sie sollten den Käufer nun schriftlich mit einer Frist von zwei Wochen auffordern, das Einverständnis zur Löschung der Bewertung Ihnen gegenüber für die weitere Verwertung bei eBay zu erteilen. Damit Sie den Zugang des Schreibens nachweisen können, rate ich dazu, dieses per Einschreiben mit Rückschein zu machen.

Laßt der Käufer dise Frist ungenutzt vertreichen, müssen Sie dann vor dem Amtsgericht am Wohnort des Verkäufers Klage erheben.

Bedenken Sie aber bitte, dass Sie für den Fall, dass bei Käufer die Kosten des voraussichtlich zu gewinnenden Gerichtsverfahrens nicht beibetrieben werden können, Sie zumindest hinsichtlich der Selbstbeteiligung im Kostenrisiko stehen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER