Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

behördliches Führungszeugnis für öffentlicher Dienst

14.07.2018 14:28 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


behördliches Führungszeugnis für öffentlichen Dienst

Hallo,

will bald im öffentlichen Dienst anfangen. die Landesbehörde wird ein behördliches Führungszeugnis einfordern.

Ich hatte 2013 zwei Verurteilungen zu Geldstrafen (zusammen waren es über 90 Tagessätze) wegen Betrug nach §263. Strafen sind getilgt.

mein polizeiliches Führungszeugnis (für Private) ist sauber. bei der letzten Anforderung im Jahr 2017

Frage steht etwas im behördlichen Führungszeugnis ?
Eingrenzung vom Fragesteller
15.07.2018 | 06:14
15.07.2018 | 16:05

Antwort

von


(58)
Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Frage ist eindeutig zu beantworten und im Bundeszentralregistergesetz nachzulesen.
Verurteilungen von bis zu 90 Tagessätzen werden im Bundeszentralregister nicht eingetragen. Soweit diese aber zweimal vorliegen, erfolgt eine Eintragung. Die Verschonung der Nichteintragung soll nur dem zukommen, welchem einmal eine Verfehlung nachzuweisen war.

Diese Eintragung tilgt sich dann nach 5 Jahren, so daß ausgehend von 2013 die Taten noch eingetragen sind.

Die Einholung eines polizeilichen Führungszeugnisses würde wohl dazu führen, daß dort zwei Eintragungen
enthalten sind.

Mit freundlichen Grüßen

Fricke
RA



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(58)

Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Strafrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER